Frau sucht nach Gründen für Stromausfall und entdeckt brennenden Wäschetrockner

Bielefeld - Zu einem Brand in der Straße "Wasserfuhr" wurde am Donnerstagnachmittag, gegen 14.50 Uhr, die Feuerwehr gerufen.

Dieser Wäschetrockner hatte im Keller Feuer gefangen.
Dieser Wäschetrockner hatte im Keller Feuer gefangen.

Die Bewohnerin eines Zweifamilienhauses hatte die Feuerwehr gerufen, nachdem ihr Wäschetrockner im Keller Feuer gefangen hatte.

Daher machten sich 25 Einsatzkräfte auf den Weg zu dem Haus. Vor Ort erkundeten ein paar Feuerwehrmänner unter Atemschutz den Kellerraum und fingen sofort an, das Elektrogerät zu löschen.

Die Anwohnerin hatte besonnen reagiert, nachdem im Haus der Strom ausgefallen war. Sie ging daher in den Keller, um die Ursache dafür zu finden und entdeckte dabei die in Flammen stehende Maschine.

Als sie das Feuer entdeckte, verließ sie daraufhin sofort den Kellerraum und zog die Tür hinter sich zu. So konnte von ihr verhindert werden, dass der Rauch ins Treppenhaus quoll.

Nach einer guten Stunde war der Feuerwehreinsatz auch wieder beendet und die Einsatzkräfte konnten abrücken. Durch das Feuer entstand laut ersten Schätzungen ein Gesamtschaden von rund 2000 Euro.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0