An Autobahn-Raststätte zurückgelassen: Flixbus ist sich keiner Schuld bewusst

Der Busfahrer ließ Renée Doévi (17) und Tiesan-Yesim Atas (19) einfach zurück.
Der Busfahrer ließ Renée Doévi (17) und Tiesan-Yesim Atas (19) einfach zurück.

Bielefeld - Am Sonntag ließ ein Flixbus-Fahrer eine Gruppe von sechs Personen an der Autobahn-Raststätte Brunautal zurück, weil sie nach fünf Minuten Toilettenpause noch nicht zurück waren (TAG24 berichtete).

Das Unternehmen bedauert den Vorfall, bei dem unter anderen auch die 17-jährige Renée aus Bielefeld und die 19-jährige Tiesan-Yesim aus Verl betroffen waren. Ein Autofahrer aus Bad Salzuflen wurde zum Retter in der Not und nahm die beiden und ihre Freundin Julia mit zurück.

"Wir haben den Vorgang umgehend zur internen Prüfung weitergeleitet", wird Flixbus-Sprecherin Susanne Hintermayr in der Neuen Westfälischen zitiert. Falsch verhalten habe der Fahrer sich aber nicht!

Der Busfahrer bestätigte, dass er 60 Kilometer nach der Abfahrt eine "außerplanmäßige Zusatzpause" habe machen müssen. "Anlass war, dass der Fahrer von einem einzelnen Fahrgast angesprochen wurde, der dringend zur Toilette musste."

Daraufhin wurde die Pause durchgesagt und auch korrekt eingehalten. "Fahrgäste verlassen den Bus bei allen Stops auf eigene Verantwortung und müssen sich dort zur angekündigten Abfahrtszeit wieder einfinden. Wie die Bahn befinden sich Fernbusse im fahrplangebundenen Linienverkehr und müssen sich demnach an entsprechende Abfahrtszeiten halten."

Erst als der Bus schon wieder auf der Autobahn gewesen sei, haben andere Fahrgäste gemeldet, dass sechs Personen fehlen. Da war es aber schon zu spät zum Anhalten. "Aus Kulanzgründen haben wir uns dennoch entschieden, den betroffenen Fahrgästen den Fahrpreis zu erstatten", so Hintermayr.

Dass den Zurückgelassenen ein Taxi angeraten wurde, sei eigentlich nicht möglich. "Nach Flixbus-Standard werden solche Empfehlungen nicht ausgesprochen", weist die Sprecherin das Angebot zurück.

Schließlich werden die Kosten für ein Taxi dementsprechend auch nicht von Flixbus übernommen.

Mit einem der grünen Reisebusse fahren die Mädels so schnell nicht wieder.
Mit einem der grünen Reisebusse fahren die Mädels so schnell nicht wieder.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0