Wird's langsam zu viel Hayali? Länger will sie's auch noch! Top "Sommerhaus der Stars": Ehekrise bei den Büchners spitzt sich zu Top 30 Grad am Polarkreis! Aber das Wetter spielt auch anderswo verrückt Top Zu heiß: Gesundheitsamt gibt diese wichtigen Hitze-Tipps Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 52.668 Anzeige
157

Einmalig in Deutschland: Science-Festival GENIALE 2017

Während der GENIALE vom 18. bis 26. August gibt es bei insgesamt rund 500 Veranstaltungen in der ganzen Stadt viel für Kinder und Jugendliche zu staunen und entdecken. #Bielefeld
"Macht Euch schlau!" heißt das diesjährige Motto.
"Macht Euch schlau!" heißt das diesjährige Motto.

Bielefeld - Wissenschaft zum Anfassen und Mitmachen: Das Science-Festival GENIALE 2017 verwandelt die Universitätsstadt Bielefeld vom 18. bis 26. August in ein Paradies für Neugierige. 185 Projekte – allesamt kostenlos für Besucher – stehen in dem Programm für Kinder, Jugendliche und Familien.

"Macht Euch schlau!" heißt das Motto, unter dem Veranstalter Bielefeld Marketing gemeinsam mit der Universität Bielefeld, der Fachhochschule Bielefeld sowie vier weiteren Hochschulen und vielen Partnern rund 500 Einzelveranstaltungen anbietet – vom Workshop zum Selber-Forschen über spannende Wissenschafts-Shows bis hin zu Exkursionen hinter die Kulissen von Forschungseinrichtungen.

Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing, sagt: "Wir freuen uns auf absolut geniale Tage in Bielefeld. Die mehrfach ausgezeichnete Idee der GENIALE und das vielfältige Programm machen das Festival einmalig in Deutschland. Möglich macht dies das beispielhafte Engagement der Universität, der Fachhochschule und der weiteren Hochschulen, denn sie gestalten mit ihren Inhalten und ihrem Personal die GENIALE.

Entscheidend ist außerdem die Unterstützung aus der Bielefelder Wirtschaft, durch den Verkehrsverein Bielefeld und Stiftungen, denn erstmals stand für das Festival keine öffentliche Förderung zur Verfügung."

"Wir können gar nicht früh genug anfangen, Kinder und Jugendliche für Wissenschaft und Forschung zu begeistern. Bei der GENIALE bieten viele engagierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität spannende Workshops und Exkursionen an, die speziell auf junge Menschen zugeschnitten sind – sie tun dies neben ihren eigenen Aufgaben in Forschung und Lehre. Dafür danke ich ihnen ganz herzlich", sagt Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Rektor der Universität Bielefeld.

Haben das Programm vorgestellt: Zahlreiche Projektpartner von Stadt, Universität und Fachhochschule.
Haben das Programm vorgestellt: Zahlreiche Projektpartner von Stadt, Universität und Fachhochschule.

So geht es mit Meeresbiologen der Uni auf "Findet Nemo"-Suche, die "Event-Physiker" lassen es mit ihren Experimenten krachen und beim Laborbesuch zeigen die Spitzenforscher des CITEC, welche Fähigkeiten Roboter heute schon besitzen.

"Neugier treibt uns Menschen an, das gilt für Kinder genauso wie für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Dieser Entdeckergeist prägt die GENIALE", sagt Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk, Präsidentin der Fachhochschule Bielefeld.

Insgesamt 40 Veranstaltungsorte verwandeln Bielefeld in ein großes City-Labor. In der Innenstadt gibt es drei zentrale Anlaufstellen. Die "Schlaumacher-Zentrale" auf dem Jahnplatz bietet Besucherinfos, tägliche Science-Shows und die GENIALE-Mensa. Auf dem Rathausplatz lockt das "Experimentierfeld" mit Angeboten zum Ausprobieren und Staunen. Erstmals öffnet die "WissensWerkStadt" in der ehemaligen Stadtbibliothek (Wilhelmstraße) – mit "Tüftel-Ecke", Ausstellungen und zahlreichen Workshops.

Universität und Fachhochschule laden an den "Campus-Tagen" (22. und 23. August) in ihr gemeinsames Wissenschaftsquartier. Vier Themenpfade führen durch das Programm: Projekte zu "Klima und Nachhaltigkeit" beschäftigen sich mit der globalen Erwärmung, die Frage "Wie wollen wir zusammenleben?" dreht sich um Integration sowie Inklusion, und unter dem Motto "Das große Krabbeln" geht es um Insekten und Co.

Das komplette Programm der GENIALE 2017 gibt es auch als Programmheft in der Tourist-Information Bielefeld (Niederwall 23). Bei vielen Angeboten ist aufgrund begrenzter Kapazitäten eine Anmeldung notwendig – ganz einfach online auf der GENIALE-Homepage.

Kinder und Jugendliche sollen durch die GENIALE für Wissenschaft und Forschung begeistert werden.
Kinder und Jugendliche sollen durch die GENIALE für Wissenschaft und Forschung begeistert werden.

Fotos: Bielefeld Marketing GmbH

GZSZ-Schock! Fan-Liebling verlässt die RTL-Soap nach 5 Jahren Neu Mutter wird auf Straße immer wieder wegen Sohn beleidigt Neu
76-Jähriger erwürgt: Wurde ein Einbrecher zum Mörder? Neu Frau denkt sie hat eine Erkältung, dann kann ihre Mutter sie plötzlich nicht mehr aufwecken Neu
Die Fussbroichs bohren im Sommerhaus am Limit: "Leck mich am Arsch!" Neu Angler freut sich über Mega-Hai am Haken, dann kommt das böse Erwachen Neu Das sind die häufigsten Unfälle im Garten 8.871 Anzeige Führerloser Laster durchbricht Tor und rammt Auto Neu Was hat der Besuch von Kanzlerin Merkel im Altenheim gebracht? Neu Speziell Schwule betroffen! Gesundheitsamt warnt weiter vor Hepatitis A Neu Mutter von Fußball-Profi Taison entführt: Doch dann entdeckt die Polizei etwas im Kofferraum Neu Deshalb bekommt er seit über einem Jahr keine Knöllchen mehr Neu "Lava-Bombe" schlägt in Touristen-Boot ein und verletzt 23 Passagiere Neu Explosion an Uni: Zwei Studenten verletzt Neu Feuer nach Massencrash: Acht Menschen verbrennen in ihren Autos Neu Neuntklässler droht damit, Schüler und Lehrer umzubringen Neu Gute Gründe, warum es sich lohnt, in Dresden zu studieren 2.204 Anzeige Dramatische Rettungsaktion: Feuerwehr rettet hilflosen Hund aus Dachsbau Neu Mann beim Grillen verbrüht: Fall wird neu aufgerollt Neu Bonner Polizist nach Schlägen auf jüdischen Professor versetzt Neu Zu offensiv? Darum wäre Melody Haase keine gute Bachelorette Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 7.946 Anzeige Verlassener Ehemann erdrosselt Frau (33) und setzt Wohnung in Brand Neu 27-Jähriger richtet Mann (39) mit 19 Messerstichen in Asylunterkunft hin Neu Bloggerinnen bringen XXL-Bademode auf den Markt Neu Dreist! Eifersüchtiger Mann schnüffelt Frau via "Smart Home" hinterher Neu Demi Moore lässt Hasstirade auf ihren Ex los: Das steckt dahinter Neu Mutter bricht das Herz, als sie sieht, was andere ihrer Tochter (10) im Netz antun 17.410 Zeitungsgebäude in Flammen: Dutzende Mitarbeiter evakuiert 5.157 Sex-Attacke: Wer hat diesen Mann gesehen? 2.222 Verrät Angelina Heger hier versehentlich ihre Beziehung zu Fußballer Adam Szalai? 4.117 Albtraum in 3000 Meter Höhe: Fallschirme verdrehen sich 443 Wegen Personalmangels Brutalität im Kreißsaal? Kind wurde "herausgerissen" 21.958 Neuer Feiertag für Berlin: Michael Müller nennt erstmals Datum 867 Mann fährt mit geplatztem Reifen auf Autobahn: Doch er hat noch mehr auf dem Kerbholz 1.189 War es Notwehr? Junge Frau sticht ihren Freund mit Messer nieder 592 Frau bringt Auto in Werkstatt und findet heraus, dass sie seit Jahren verfolgt wird 18.366 Mann stürzt nach Schubs auf Gleise und wird am Hochkommen gehindert 1.659 Auf Autobahn: Autotransporter setzt Grünfläche in Brand 837 Ausfälle und Verspätungen: Fluglotsen wehren sich gegen Vorwürfe 202 Er hat seine Medikamente zurückgelassen: Polizei sucht Hendrik S. aus Leipzig 13.029 Tragischer Tod: Dresdnerin stirbt in der Ostsee 31.635 Verzweifelte Rettungsversuche schlagen fehl: Rollstuhlfahrerin bleibt in brennendem Haus 615 Angerempelt und verletzt: Zehnköpfige Gruppe attackiert Juden (17) 779 Furchtbar! Studentin wird von 34-Jährigem auf Toilette attackiert und gewürgt 6.635 Illegale Arznei aus dem Ausland wird immer beliebter 200 Sieht ihr Vater seine Tochter nie wieder? Herzogin Meghan wechselt Handynummer 3.878 Atemberaubendes Video: Fünfjähriger überlebt Sturz aus 19. Stockwerk 9.020 Gericht hat entschieden: Streik bei Neue Halberg Guss darf weitergehen 832 CSD lehnt AfD ab: Junge Alternative Berlin reagiert gewohnt 2.683