Zurück in Bielefeld: Isabell Horn zeigt Ella ihre Heimat

Bielefeld - Eigentlich wohnt Ex-GZSZ-Schauspielerin Isabell Horn mit Freund Jens und ihrer Tochter in Berlin (TAG24 berichtete), aber jetzt war die 34-Jährige mit der kleinen Ella eine Woche lang in der alten Heimat Bielefeld zu Besuch bei ihren Eltern.

Ellas Oma freute sich über den Besuch ihrer kleinen Enkelin.
Ellas Oma freute sich über den Besuch ihrer kleinen Enkelin.  © Screenshot/YouTube

Dort konnte sie mit Ella den Spielplatz besuchen, auf dem sie selbst schon mit ihrer "kleinen Gang" gespielt hat. Und auch der Garten ihrer Eltern, "ein absolutes Paradies", hatte viele spannende Ecken für die Kleine zu entdecken.

Doch natürlich gab es auch hier ein paar kleine Probleme: Die erste Nacht war unruhig, weil Ella in der neuen Umgebung und mit den vielen neuen Spielsachen, die ihre Oma bereitgelegt hatte, überfordert war.

Einen Tag hatte Isabell dann ganz für sich, sie fuhr für einen Abstecher ins Sauerland und machte einen Spaziergang durch die Landschaft. Dabei verliebte sie sich wieder neu in die Gegend: "Ich glaub, ich muss ins Sauerland ziehen!"

Als sie dabei schon nach zwanzig Minuten dringend auf die Toilette musste, lernte sie auch die Gastfreundschaft ihrer alten Heimat wieder neu kennen. Ein Bäcker öffnete die Tür für sie, obwohl der Laden bereits geschlossen war. Dafür bedankte sie sich: "Du warst wirklich meine Rettung."

Den Fans gefiel nicht nur das Video selbst ("Eins Deiner besten Videos ISA!!!!"), vor allem die heimischen Anhänger waren begeistert: "Zuschauerin aus dem Sauerland hier ✋ Das stimmt Isi, dass Sauerland ist unglaublich schön wie zb die Sorpesee oder auch die Möhnesee 😍 für die kleine Ella Maus perfekt. Ich würde niemals hier weg ziehen wollen 😘"

Mit dem Video hat Isabell genau den richtigen Ton getroffen!

Auf einem Bauernhof lernte Ella auch Schweinchen kennen.
Auf einem Bauernhof lernte Ella auch Schweinchen kennen.  © Screenshot/YouTube

Titelfoto: Screenshot/YouTube


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0