Gut versteckt! Zöllner finden 10 Kilo Marihuana

Insgesamt 43 Pakete mit insgesamt fast 10 Kilo Marihuana wurden gefunden.
Insgesamt 43 Pakete mit insgesamt fast 10 Kilo Marihuana wurden gefunden.  © Hauptzollamt Bielefeld

Bielefeld - Am Sonntag zogen Beamte des Hauptzollamts Bielefeld auf dem Rastplatz Obergassel an der A2 ein Auto mit polnischem Kennzeichen aus dem Verkehr. Die Zöllner bewiesen dabei mal wieder den richtigen Riecher.

Der 43-jährige Fahrer gab, im Grenzgebiet zu den Niederlanden gewesen zu sein und nun nach Polen zu fahren. Auf die Frage, ob er Drogen oder Waffen dabei habe, antwortete er mit Nein.

Bei der Kontrolle des Kofferraums fanden die Beamten auch tatsächlich nichts. Danach richtete sich die Aufmerksamkeit auf den Innenraum des Autos.

Hinter den Seitenverkleidungen neben beiden Seiten der Rücksitzbank entdeckten sie 43 Pakete mit insgesamt fast 10 Kilo Marihuana. Auf dem Schwarzmarkt hätte diese Menge für etwa 100.000 Euro verkauft werden können.

Der mutmaßliche Schmuggler wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Hannover im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld.

Titelfoto: Hauptzollamt Bielefeld


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0