Ungewöhnlicher Ort für Einbruch: Kriminelle steigen in Finanzamt ein

Bielefeld - Einen außergewöhnlichen Ort für einen Einbruch haben sich Einbrecher in der Nacht von Mittwoch, den 20. Februar, auf Donnerstag, den 21. Februar, ausgesucht. Sie stiegen kurzerhand in das Bielefelder Finanzamt ein.

Das Bielefelder Finanzamt wurde von Einbrechern heimgesucht.
Das Bielefelder Finanzamt wurde von Einbrechern heimgesucht.

Laut Angaben der Polizei verschlossen die Mitarbeiter am Mittwochabend gegen 18.15 Uhr die Türen des Verwaltungsgebäudes an der Ravensberger Straße.

Während das Gebäude leer stand, kletterten Einbrecher über das am Haus befindliche Baugerüst, brachen ein Fenster im oberen Gebäudebereich auf und stiegen ein.

Mit mehreren tausend Euro in der Tasche flüchteten sie schließlich unerkannt vom Tatort. Erst am Donnerstagmorgen bemerkten Angestellte den Einbruch und verständigten die Polizei.

Wer verdächtige Personen gesehen hat oder Hinweise zu dem Einbruch geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0521/5450 beim Kriminalkommissariat 12 zu melden.

Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen des Einbruchs. (Symbolbild)
Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen des Einbruchs. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema OWL Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0