Blick ins Innere: Kann der Termin für die LOOM-Eröffnung eingehalten werden?

Von außen könnte man fast meinen, dass das LOOM schon fertig ist.
Von außen könnte man fast meinen, dass das LOOM schon fertig ist.

Bielefeld - Die Uhr tickt: In gut vier Wochen soll Bielefelds neues Shopping-Center "LOOM" eröffnet werden.

Auf der Baustelle heißt es deshalb so langsam Endspurt auf der Zielgeraden. "Alles läuft planmäßig", verkündeten die Verantwortlichen erst kürzlich auf Instagram.

Einer pünktlichen Eröffnung steht also nichts mehr im Wege. Das bestätigt auch Center-Manager Michael Latz gegenüber der Neuen Westfälischen: "Am Eröffnungstermin wird nicht mehr gerüttelt, das schaffen wir."

In den 110 Geschäften tut sich auch schon einiges: "Bei vielen Mietern haben Innenarchitekten und Dekorateure schon mit ihrer Arbeit begonnen." Die Läden nehmen jetzt rasant Formen an. "Wahnsinn wie sich unser LOOM Tag für Tag verändert", wird auf Instagram geschwärmt.

Über vier Etagen bietet das LOOM insgesamt 110 Läden.
Über vier Etagen bietet das LOOM insgesamt 110 Läden.

Die letzten Handgriffe müssen allerdings noch getan werden: Überall werden Böden gefliest oder mit Parkett versehen, Wände verklinkert und tapeziert sowie Regale und Theken aufgebaut.

Die ersten Markennamen hängen ebenfalls schon: Camp David, Primark und Hussel könnten schon einziehen. Noch ist allerdings etwas Geduld gefragt, bis das Shopping-Center vollständig fertig ist.

Wenn es so weit ist, wird den Besuchern aber allerhand geboten - auch in Sachen High-Tech. "Seit 2012 testet ECE laufend neue digitale Angebote und Ausstattungen", so Latz.

Beispielsweise erwartet die Shopaholics unter uns im LOOM ein 3D-Wegeleitsystem sowie Anzeigetafeln, die den Besuchern sagen, wann der nächste Bus beziehungsweise die nächste Bahn kommt.

Auf die Ellipse ist man im LOOM besonders stolz.
Auf die Ellipse ist man im LOOM besonders stolz.

Am 26. Oktober werden die Türen ab 8 Uhr geöffnet sein. Pro Tag wird mit rund 25.000 Besuchern gerechnet. Am Eröffnungstag wird diese Zahl aber wohl getoppt werden.

Am Wochenende nach der Eröffnung kann man übrigens auch am Sonntag zum Shoppen kommen. Dann ist nämlich verkaufsoffen.

Wer sich schon auf die prachtvolle Weihnachtsdeko freut, auf die wir bereits einen ersten Vorgeschmack bekommen haben (TAG24 berichtete), muss sich übrigens noch bis zum 27. November gedulden. Erst dann soll das LOOM im Weihnachts-Glanz erstrahlen.

Rund 500.000 Euro haben sich die Verantwortlichen den Deko-Spaß kosten lassen. Wir dürfen also gespannt sein!

Die ersten Shop-Namen hängen bereits.
Die ersten Shop-Namen hängen bereits.
In vielen Shops hat der Innenausbau begonnen.
In vielen Shops hat der Innenausbau begonnen.
Einen ersten vagen Blick ins Innere des künftigen Primark durften wir bereits auf Instagram erhaschen.
Einen ersten vagen Blick ins Innere des künftigen Primark durften wir bereits auf Instagram erhaschen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0