22-Jähriger kracht betrunken in Drive-In Schalter

Mit seinem Audi krachte der junge Mann gegen eine Laterne und den Schalter. (Symbolbild)
Mit seinem Audi krachte der junge Mann gegen eine Laterne und den Schalter. (Symbolbild)

Bielefeld - Am späten Dienstagabend wollte ein 22-Jähriger nur schnell zu McDonald's um den nächtlichen Hunger zu stillen. Doch der Besuch im Schnellrestaurant endete mit einer Fahrt ins Krankenhaus, begleitet von der Polizei.

Gegen 01.50 Uhr meldete sich ein Mitarbeiter der Filiale an der Straße "Im Brocke" bei der Polizei. Er hatte einen lauten Knall gehört uns sei dann schnell vor das Gebäude gegangen. Dort habe er drei Männer gesehen, die einen schwarzen Audi A3 von dem Bestell-Schalter wegschoben.

Im Gespräch mit den drei Männern gab der 22-jährige Bielefelder zu, zusammen mit seinen 19- und 21-jährigen Freunden auf den Parkplatz des Schnellrestaurants gefahren zu sein. Beim Versuch, den Audi zu wenden, habe er die Laterne und den Schalter in der Drive-In Zufahrt gerammt.

Die Beamten bemerkten in der Atemluft des 22-Jährigen Alkoholgeruch und führten einen freiwilligen Alkoholtest durch. Da dieser positiv verlief, musste er in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Der Fahrer gestand außerdem, keinen gültigen Führerschein zu besitzen.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 3000 Euro. Den leicht beschädigten Audi fuhr der 19-jährige Begleiter nach Hause.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0