Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

TOP

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

TOP

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

NEU

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.127
Anzeige
12.357

Shitstorm gegen Gastwirt, weil er Schleier-Frau raus warf

Der Inhaber des Bielefelder Lokals wehrt sich gegen den Vorwurf des Rassismus. Jetzt kommen ihm andere Besucher zur Hilfe.
Der Shitstorm bei Facebook kam von anonymen Fake-Profilen. (Symbolbild)
Der Shitstorm bei Facebook kam von anonymen Fake-Profilen. (Symbolbild)

Bielefeld - Nach dem "Fest der 1000 Lichter" im Bielefelder Seekrug am Obersee hagelte es schlechte Bewertungen für das Lokal bei Facebook. Grund dafür war ein Streit des Inhabers mit einer vollverschleierten Frau.

Wie die Neue Westfälische berichtet, kam es am Wochenende noch vor Eröffnung des Festes zu der Auseinandersetzung.

Die Frau trug einen Niqab, der oft mit einer fundamentalistischen, meist salafistischen Islam-Interpretation in Verbindung gebracht wird.

Christian Schulz, Inhaber des "Seekrugs", forderte die Frau auf, ihr Gesicht zu zeigen. Sie weigerte sich und schrie den Wirt stattdessen an. Laut Schulz soll es sich um eine Deutsche gehandelt haben.

Er schmiss sie raus und sofort startete ein Shitstorm gegen das Lokal, das Essen, sein Personal, und ihn selbst. Bei Facebook gab es hunderte Kommentare. Unter anderem diese:

Der Niqab lässt nur einen schmalen Schlitz für die Augen frei.
Der Niqab lässt nur einen schmalen Schlitz für die Augen frei.

  • "Die Aktion gestern was ich mitbekommen habe war einfach nur erbärmlich, 2016? Wusste nicht das wir im Mittelalter leben!"
  • "Von Respekt und Anstand hat die Bedienung anscheinend noch nie was gehört. Muslimas mit Verschleierung werden samt Kleinkindern und Säugling vor die Tür geschmissen, auf eine menschenverachtende Art und Weise! Bis dato noch keine Entschuldigung erhalten. Ekelhaftes Verhalten!"

Die meisten dieser Bewertungen kamen allerdings von Fake-Profilen, die ins Leere führen. Sie wurden extra angelegt, um schlecht über den Seekrug zu schreiben.

Nachdem Schulz sich öffentlich zu den Bewertungen äußerte, erhielt er viel Zuspruch von anderen Facebook-Nutzern, die helfen wollten, "die '1-Sterne-Fake-Bewertungen' zu neutralisieren. Lächerlich, wirklich...."

Ein Nutzer kommentiert: "Ich finde es toll, dass der Inhaber die religiösen Richtlinien der vollverschleierten Dame respektiert und sie aus einem Bereich rettet, wo Alkohol und Schweinefleisch konsumiert werden. In Saudiarabien darf auch keine Bielefelderin Auto fahren, somit verstehe ich die Aufregung nicht."

Schulz sieht sich deshalb in seiner Entscheidung gestärkt: "Meine Familie und meine Mitarbeiter aus vielen Nationen bedanken sich ebenfalls bei Euch."

Seekrug-Chef Christian Schulz (li.) steht wegen des Rauswurfs einer vollverschleierten Frau in der Kritik.

Fotos: Imago, DPA

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

NEU

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.778
Anzeige

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

NEU

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

1.862

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.030
Anzeige

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

1.075

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

856

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

2.016

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

3.728

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

303

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

612

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

795

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

6.980

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

2.930

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

5.775

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

2.366

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

2.827

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

2.860

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

4.359

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

3.185

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

329

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

1.970

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

269

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

3.735

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

2.907

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

5.341

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.541

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

9.535

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

13.029

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

16.691

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

5.443

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

12.611

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

9.877

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

9.226

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.528

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.516

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

4.394

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

5.905

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

1.049

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

6.933

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

5.384