Bahnverkehr lahmgelegt: Personenunfall auf Bahnhof

Bielefeld – Aktuell meldet die Polizei einen Personenunfall im Bereich des Bahnhofs Bielefeld-Brackwede. Der Bahnverkehr zwischen Brackwede und Bielefeld wurde eingestellt.

Die Rettungskräfte sind aktuell auf dem Bahnhof Bielefeld-Brackwede im Einsatz. (Symbolbild)
Die Rettungskräfte sind aktuell auf dem Bahnhof Bielefeld-Brackwede im Einsatz. (Symbolbild)  © 123RF

Die Bundespolizei bestätigte, dass der komplette Fern- und Regionalverkehr zwischen Brackwede und dem Hauptbahnhof Bielefeld eingestellt wurde. Ein Personenunfall soll der Grund dafür sein.

Die Regionalbahnen aus Bielefeld-Quelle (RB 75) und die Bahn aus Bielefeld-Senne (RB 74) sind ebenfalls von den Einschränkungen betroffen, teilte die Neue Westfälische mit.

Die Nordwestbahn teilte mit, dass Fahrgäste mit dem regulären Schienenersatzverkehr von Quelle oder Quelle-Kupferheide bzw. Bielefeld-Sennestadt zum Bielefelder Hauptbahnhof gelangen können.

In Richtung Brackwede fährt derzeit nur die Stadtbahn. Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und Bundespolizei sind zurzeit auf dem Bahnhof Bielefeld-Brackwede im Einsatz.

Nähere Informationen, was genau geschehen ist, liegen zurzeit noch nicht vor. Ein Notarzt ist ebenfalls vor Ort.

Die Sperrung wird voraussichtlich noch bis 13/14 Uhr andauern.

Feuerwehr und Polizei unterstützen die Bundespolizei. (Symbolbild)
Feuerwehr und Polizei unterstützen die Bundespolizei. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0