Polizei stellt Fahndung nach brutalem Trio ein

Bielefeld – Wer kann helfen? Am frühen Morgen des 11. November haben drei Männer einen Bielefelder brutal zusammen geschlagen und ausgeraubt. Nun fahndet die Polizei nach dem Räuber-Trio.

Die gesuchten Männer erschienen bei der Polizei.
Die gesuchten Männer erschienen bei der Polizei.  © Polizei Lippe

Laut Polizei sprach der 22-jährige Bielefelder die drei Männer gegen 7 Uhr auf dem Parkplatz des Nachtclubs an der Eckendorfer Straße an, um mit ihrem Handy ein Taxi zu rufen.

Daraufhin schlug das Trio dem Partygast vor, ihn nach Hause zu fahren. Während der 22-Jährige völlig betrunken im Wagen einschlief, fuhren die Männer mit ihm in ein Waldstück an der Carl-Hoffmann-Straße.

Dort warfen sie ihn aus dem Auto und forderten ihn auf, sein Geld herauszurücken. Mit einem Schlagstock und Fäusten schlugen sie auf den Bielefelder ein, sodass er zu Boden fiel.

Auch am Boden traten sie weiter auf ihr Opfer ein, bis es bewusstlos wurde. Als der 22-Jährige wieder zu sich kam, war das brutale Trio mit dem Geld verschwunden.

Die Männer fuhren einen dunklen Kleinwagen, vermutlich einen VW Polo mit LIP- oder LP-Kennzeichen. Wer die Räuber auf den Bildern erkennt, soll sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0521/5450 melden.

UPDATE, 16.32 Uhr, 5. April 2019: Die drei Männer erschienen nach der Fahndung mit ihren Anwälten bei der Polizei.

In einem Waldstück prügelten sie auf ihr Opfer ein, bis es bewusstlos wurde.
In einem Waldstück prügelten sie auf ihr Opfer ein, bis es bewusstlos wurde.

Titelfoto: Polizei Lippe

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0