Dürfen bald Ausländer in die Bundeswehr und bekommen dafür deutschen Pass? Top Warum tut sie das? Wollersheim angeblich bei Promi Big Brother dabei Top Ärzte sind entsetzt: Busenstar hat krassen OP-Wunsch Neu 1 Million Dollar futsch! Mann wäscht Lotto-Schein mit Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.938 Anzeige
1.176

Neue Fahndung: Die Spur der Ex-RAF-Terroristen führt nach Westfalen

Die Ex-RAF-Terroristen sind seit Jahrzehnten auf der Flucht. Immer wieder tauchen sie für Raubüberfälle wieder auf. Eine Spur führt sogar nach OWL.
Die Ex-RAF-Terroristen Burkhard Garweg (vorn) und Ernst-Volker Staub im Bus in Osnabrück.
Die Ex-RAF-Terroristen Burkhard Garweg (vorn) und Ernst-Volker Staub im Bus in Osnabrück.

Hannover - Mit einer Serie von Raubüberfällen brachten drei seit Jahrzehnten untergetauchte ehemalige RAF-Terroristen die Polizei 2015 wieder auf ihre Spur. Sie sollen unter anderem Autos in Bielefeld und Porta Westfalica gekauft haben.

Wie die Fahnder nun vermuten, könnte das Trio sich möglicherweise im Mittelmeerraum aufhalten und jeweils zu den Raubüberfällen ins vertraute Norddeutschland angereist sein.

Es sei nicht auszuschließen, dass die Ex-RAF-Mitglieder Ernst-Volker Staub (63), Burkhard Garweg (49) und Daniela Klette (59) in Italien, Frankreich oder Spanien Unterschlupf gefunden haben, teilte das Landeskriminalamt Niedersachsen (LKA) am Montag mit.

Möglicherweise können die drei ehemaligen Linksterroristen auf alte Netzwerke Gleichgesinnter wie die baskische ETA oder die Roten Brigaden in Italien zurückgreifen. Staub wurde angeblich auch auf einem Campingplatz in Norditalien gesehen, eindeutig identifiziert wurde er nach Angaben der Fahnder aber nicht.

Außerdem könnten die drei sich nach LKA-Angaben in den Niederlanden aufhalten, wo bereits umfangreicher nach dem Trio gefahndet wurde. Ein bei der Fahrt über die Grenze nach Holland ausgeschaltetes Handy sowie der Schnipsel einer holländischen Zeitung in einem Tatwagen waren unter anderem der Grund.

Hier haben Burkhard Garweg (r) und Ernst-Volker-Staub versucht einen Geldboten zu überfallen.
Hier haben Burkhard Garweg (r) und Ernst-Volker-Staub versucht einen Geldboten zu überfallen.

Mit bislang unveröffentlichten Tatvideos startete das LKA am Montag einen neuen Fahndungsaufruf nach dem Trio, das es für mindestens neun Raubüberfälle in Norddeutschland verantwortlich hält.

Eine Videosequenz zeigt Staub und Garweg bei einem Überfall in Hildesheim, auf einer zweiten sind die beiden in einem Bus in Osnabrück zu sehen, als sie auf dem Weg zum Kauf eines Gebrauchtwagens sind, den sie für einen der Überfälle benötigen.

Zuletzt schlugen die drei im Juni 2016 in Cremlingen bei Braunschweig zu. Mit Panzerfaust und Automatikgewehr überfielen dort zwei Männer und eine Frau einen Geldtransporter und ein Geschäft.

Für einen Aufenthalt der Gesuchten im Ausland spricht nach Einschätzung der Fahnder, dass es trotz intensiver Fahndung bislang keinen entscheidenden Hinweis in Deutschland gab. Dennoch könnten die drei sich - möglicherweise ebenfalls mit Hilfe von Unterstützern - auch hier aufhalten.

Die Gebiete um Bielefeld, Porta Westfalica und Osnabrück sind für die Fahnder wegen Gebrauchtwagenkäufen durch das Trio dort von besonderem Interesse. Hier dürften die drei nach LKA-Angaben besonders häufig gewesen sein.

Deutschlandkarte zu Raubüberfällen früherer Mitglieder der linksterroristischen Roten Armee Fraktion.
Deutschlandkarte zu Raubüberfällen früherer Mitglieder der linksterroristischen Roten Armee Fraktion.

Garweg, Klette und Staub gehören zur sogenannten dritten Generation der RAF. Sie wurde aktiv, als zentrale Figuren wie Andreas Baader und Ulrike Meinhof längst tot waren.

Auf ihr Konto sollen mehrere Morde gehen, so an Deutsche-Bank-Chef Alfred Herrhausen (1989) und Treuhand-Chef Detlev Karsten Rohwedder (1991). Mit Terror haben die jüngsten kriminellen Machenschaften des Trios wohl nichts mehr zu tun, eher mit der Altersvorsorge.

"Das Leben in der Illegalität ist wesentlich teurer als ein legales Leben", sagte Ex-Terrorist Klaus-Jürgen Boock vor kurzem dem "Spiegel". Die Beute aus allen Überfällen zusammen soll bei etlichen hunderttausend Euro liegen.

Mit falschen Pässen ausgestattet gehen die "RAF-Rentner" nach Vermutung der Fahnder keiner geregelten Arbeit nach, womöglich haben sie Unterstützer. Ihre Lebensgeschichte und ihre Kontakte aber bleiben nebulös.

"Die sind wie vom Erdboden verschluckt, hochprofessionell", meint ein Beamter. Mit den aktuellen Fahndungsbildern aber bestehe die Gefahr, dass sie anhand ihrer Gesichter erkannt werden können. Wo auch immer sie sich aufhalten.

Fotos: Landeskriminalamt Niedersachsen, DPA

GZSZ-Fans stinksauer: Geht die Soap damit zu weit? Neu 60.000 Aale starten jahrelange Schwimm-Reise in die Bahamas Neu Wie schrecklich! 46-Jähriger stirbt bei Autounfall, vier Kinder verletzt! Neu Peinlich! Schrieb der Ex-Senator für seine Doktorarbeit aus Kinderliteratur ab? Neu
Auf Ostsee-Zeltplatz: 20 Vermummte prügeln auf Sachsen ein Neu Allein zurückgelassen! Tatort-Star Brambach stirbt fast den Hitzetod Neu
22-Jähriger rast und kommt von Straße ab: 16-Jähriger stirbt Neu Horror-Unfall in Nachtclub: Farbpistole schießt Urlauber (18) die Augen weg Neu Rekord-Transfer? Bayern gewinnt wohl Rennen um kanadisches Mega-Talent (17) Neu Das Netz jubelt: Teenager blamiert sich mit dieser Aktion bis auf die Knochen Neu Messerangriff in Linienbus: Neue Details zur schrecklichen Tat Neu Vorsicht im Urlaub mit dem Auto: Die besten Sicherheits-Tipps Neu Bei Theater-Premiere: Hier geht's Jimi Blue Ochsenknecht an den Kragen Neu Frau kann nicht fassen, was auf diesem Zettel an ihrem Auto steht Neu Bootsunglück reißt neun Mitglieder einer Familie in den Tod 3.509 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 12.192 Anzeige Transporter kracht in Gegenverkehr: Frau in Lebensgefahr 179 Im Weltall: "Astro-Alex" spielt bei Kraftwerk-Konzert mit 717 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.653 Anzeige Während der Arbeit! Traktor fackelt ab 3.600 Ski-Ass Neureuther wettert gegen Kommerz im Sport 736 Zerstörte Küstenwache Flüchtlingsboot und ließ Insassen im Meer zurück? 1.478 Neue LKA-Abteilung macht Jagd auf Top-Gefährder 143 Kleinbus und Auto kollidieren: Fünf schwer verletzte Kinder 1.297 Schrecklich! 19-Jährige sucht Job bei Ebay und wird vergewaltigt 3.904 Polizei sucht Vermissten im See, bis der plötzlich anruft 7.754 Autofahrer schleudert gegen zwei Bäume: Schwerste Verletzungen! 129 Einfamilienhaus brennt: Polizei findet Frauenleiche, Mann vermisst 1.895 Polizei hatte ihn schon, lässt ihn laufen und fahndet jetzt nach Messerstecher 3.671 "Brutal und sinnlos": Trotz Kritik kommen wieder 1000 Menschen zum Fischerstechen 1.739 Steuer-Einnahmen in NRW um 6,1 Prozent gestiegen! 54 VW-Fahrer übersieht Roller: Sekunden später kracht es 94 Meghan und Kate küssen sich und das Internet flippt aus 6.706 Autofahrer übersieht Biker: Rettungshubschrauber im Einsatz 393 Heynckes spricht über Kovac und Abschiedsspiel Schweinsteigers 806 Auto rast ungebremst gegen Baum: Drei Verletzte! 160 Bergwanderer entdeckt Hut: Der schreckliche Verdacht bestätigt sich 2.233 Polizei bringt Krawall-Macher an Händen und Füßen gefesselt aufs Revier 3.034 Hot Mama! Bonnie Strange räkelt sich in Rap-Video von Ufo361 893 Polizei wird Betrunkener gemeldet, doch es ist viel Schlimmer 2.787 George Michael: Neue schreckliche Details über seinen Tod! 5.871 Super-Sommer zündet den Turbo: Jetzt wird es richtig heiss 5.064 Mittelschüler crashen Abschlussfeier mit Porno-Bildern und Nazi-Parolen 2.939 Mädchen in Lebensgefahr weil Bade-Verbot-Schilder unlesbar sind? 405 Update Frontal-Crash an Kreuzung: Taxi und Ford rasen ineinander 118 Trotz schneller Hilfe: Junger Biker (21) stirbt bei Unfall 5.542 Auf diesen Zugstrecken wird am Wochenende Eis verschenkt 168 Zwei junge Menschen nach Überschlag aus Opel geschleudert 3.693 Trotz Finanzspritze von Judith Williams: "Höhle der Löwen"-Erfinder ist pleite 7.780 Brandbeschleuniger im Rucksack: Messerangriff in Lübeck gibt weiter Rätsel auf 232 Update