Mehr als 2.000 Menschen sind dieses Jahr im Mittelmeer ertrunken 280
GZSZ-Fans sicher: Für diese Frau entscheidet sich Nihat am Ende! Top
Fußball-Spruch des Jahres: Was sie gesagt haben, bringt Fans zum Lachen Top
Nur einen Tag in Bremen: Super-Sale auf die Ouletpreise! Anzeige
"Katastrophal": Daniel Küblböcks Vater über die Zeit nach dem Verschwinden Top
280

Mehr als 2.000 Menschen sind dieses Jahr im Mittelmeer ertrunken

Trauerstelle vor Bielefelder Rathaus

Seit dem 10. Dezember erinnern Kerzen und Blumen vor dem Bielefelder Rathaus an die 2.123 Menschen, die in diesem Jahr im Mittelmeer ertrunken sind.

Bielefeld – Viele Passanten wundern sich über die Kerzen und Gedenktafeln vor dem Bielefelder Rathaus. Wurde die Trauerstelle für den Terroranschlag in Straßburg errichtet oder gab es erneut ein Unglück? Nichts von beidem. Der Bielefelder Verein "Seebrücke Bielefeld" erinnert an die zahlreichen Toten im Mittelmeer.

Die Trauerstelle vor dem Bielefelder Rathaus erinnert an ein Grab.
Die Trauerstelle vor dem Bielefelder Rathaus erinnert an ein Grab.

Wenn es dunkel wird, brennen die Kerzen und auch ein Trauerkranz liegt bereit. Blumensträuße liegen auf einer Art Grabstein. Auf einem Holzkreuz schwimmen Papierboote.

Viele Bielefelder fragen sich, was es mit dieser Trauerstelle auf sich hat. Viele denken an ein Unglück oder den Terror in Straßburg.

Der Grund ist jedoch ein ganz anderer: Die "Seebrücke Bielefeld" hat bereits am 10. Dezember den Ertrunkenen im Mittelmeer gedacht, berichtete die Neue Westfälische.

An dem Tag wurde der viel kritisierte Migrationspakt verabschiedet. Der Verein erklärt dazu: "Im vergangenen Jahr sind wieder mehr als 2.123 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken. Die staatliche Seenotrettung wurde eingestellt und eine weitgehende Behinderung und Kriminalisierung der privaten Rettungsschiffe überlässt die in Seenot geratenen Menschen mehr und mehr ihrem Schicksal."

Die Organisation hatte im Vorfeld dazu aufgerufen, Forderungen an eine Menschliche Migrationspolitik zu äußern. Dazu wurden Zeichen der Trauer für alle Menschen, die bislang im Mittelmeer verunglückt sind, gesetzt. Zu diesem Zweck wurde die Trauerstelle errichtet.

Tausende Menschen geraten bei der Flucht in Seenot und müssen gerettet werden.
Tausende Menschen geraten bei der Flucht in Seenot und müssen gerettet werden.

Fotos: DPA

MediaMarkt haut geniale Angebote zum Semsterstart raus! 2.639 Anzeige
Gefahrgut-Alarm auf Autobahn: Gefährliches Gift ausgetreten Top
Zwischen Löwen und Elefanten: Til Schweiger eröffnet Hotel in der Wildnis Neu
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.137 Anzeige
Mann tötet Hund vor den Augen eines Mädchens Neu
Entbindung war ein Albtraum! Bauch der Mutter wurde blau und stank Neu
Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 3.583 Anzeige
Grausame Tierversuche! Behörden nehmen Todeslabor unter die Lupe Neu
Für Tofu und Bio-Gemüse: Laut Karte wird in diesem Restaurant eine "Hipster-Steuer" fällig Neu
Große Trauer um "Tatort"-Schauspieler: Dieter Jaßlauk ist gestorben Neu
Katze fliegt mit Lufthansa und verschwindet spurlos Neu
Video von brutaler Massenschlägerei in Köln-Mülheim: Zeugen gesucht Neu
Familie in USA festgehalten, weil sie aus Versehen Grenze übertrat Neu
"Komplette Zensur": Facebook nach Profil-Sperrung verklagt Neu
Traum der Fans von Serie "Friends": Jennifer Aniston postet neues Selfie mit allen zusammen! Neu
Notre-Dame-Verfilmung: Nun soll die Feuerhölle zum TV-Drama werden! Neu
Hund wird von Frau vegan ernährt: Tierquälerei oder gut für Umwelt und Tier? Neu
Mann verliert Brieftasche: Doch als er auf sein Bankkonto schaut, ist er baff Neu
OLG watscht Immobilien-Firma ab: Musterklage gegen Mieterhöhung erfolgreich Neu
Wirecard-Aktie stürzt ab: Wurde der Markt durch Spekulationen manipuliert? Neu
Polizist rettet geistesgegenwärtig kleinen Hund auf Autobahn Neu
Eskalation in Syrien? Türkischer Militärangriff tötet zwei Journalisten, viele Verletzte! Neu
Greller Gold-BMW hat noch weitere Mängel! Neu
Porsche-Fahrer will mit Video für Aufregungen sorgen, doch die Aktion geht nach hinten los Neu
Porsche-Fahrer wird gleich zweimal in einer halben Stunden geblitzt Neu
Markus Anfang nach Aus beim 1. FC Köln: Kein Groll, aber die Trennung tat weh Neu
Nachts im Watt verschwunden: Mutter und Sohn weiter vermisst! Neu
Streit um Netflix-Kracher "Skylines": Steht die Serie vor dem Aus? 303
Nach Rauswurf bei St. Pauli trainiert Cenk Şahin bei Erdogan-Klub 747
Verwirrung um Chaos-Fahrt mit geklautem Laster: War es Terror oder nicht? 1.116
Die Katze ist aus dem Sack: Sie wird die neue Catwoman 1.263
Klima-Paket der Regierung: Merkel verteidigt umstrittenes CO2-Vorhaben 422
Hier leben besonders viele majestätische Seeadler 74
Klare Kante: Bayerns Fußball-Verband geht gegen Salut-Jubel vor! 171
Gerda Lewis und Keno Rüst: Liebes-Aus! 2.119
Union Berlin: Ex-Bundesliga-Star wechselt in den Nachwuchs 550
Hitlergruß und rassistische Beleidigungen: Bulgarien gegen England mehrfach unterbrochen! 2.001 Update
Motsi Mabuse zeigt Knack-Po und schüttelt den Frust weg 2.214
SEK-Einsatz in Nürnberg: Sohn geht auf Vater los und verbarrikadiert sich! 1.189
Kinder (8, 5) schleichen sich aus Haus und bauen Unfall mit Auto der Eltern 1.511
Bauer Jürgen schickt seine Traumfrau nach Hause, ausgerechnet wegen ihrer Haustiere 4.132
Wissenschaftler planen Expedition zu gefährlichen Kriegsresten in der Nordsee 159
Herzlos! Frau setzt Katze aus und hat abenteuerliche Ausrede parat 2.183
Michael Wendler postet Arsch von Laura, doch die bekommt aus ganz anderem Grund einen Shitstorm 10.631
Pädophiler will Mädchen (10) vergewaltigen, doch er unterschätzt sie 3.945
Bluttat in Karlsbad! Ein Mann kommt bei Messerstecherei ums Leben 4.689 Update
Drama! In "Nach der Hochzeit" kommt krasses Familiengeheimnis ans Licht! 1.360
Maria wurde vergewaltigt und ermordet: Ihre Stiftung soll anderen helfen 213
Till Lindemann macht Appetit auf "Blut": Hier könnt Ihr in den neuen Song reinhören 2.965
Ein Jahr nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Täter ist ein Pflegefall 649