Als ein Autofahrer diesen Reifen sieht, ruft er sofort die Polizei

Bielefeld/Rheda-Wiedenbrück - Beim Fahren auf der A2 in Richtung Dortmund konnte ein Autofahrer seinen Augen kaum glauben, als er auf Höhe der Anschlussstelle Bielefeld Ost den Reifen eines Lastwagens sah.

Der Lkw-Reifer war völlig deformiert.
Der Lkw-Reifer war völlig deformiert.  © Polizei Bielefeld

"Im Vorbeifahren erkannte ein Autofahrer gegen 11.20 Uhr eine große Auswölbung an einem linken Reifen eines dreiachsigen Aufliegers", erklärt Polizeisprecher Michael Kötter.

Sofort alarmierte der Zeuge die Polizei und erzählte den Beamten, dass er bereits vergeblich versucht hätte, den Lkw-Fahrer auf die Gefahr aufmerksam zu machen.

In Höhe der Anschlussstelle Rheda-Wiedenbrück konnte eine Streife der Autobahnpolizei den Lastwagen stoppen. "Der Lkw-Fahrer wirkte überrascht und dankbar, als ihn die Beamten auf die Beule an dem Reifen aufmerksam machten."

Er sorgte sofort dafür, dass ein neuer Reifen an den Lastwagen montiert wurde. Die Autobahnpolizisten waren ebenfalls erstaunt. "Eine solch starke Deformation an einem Reifen habe ich bislang in meiner Polizeilaufbahn noch nicht gesehen", erklärte Polizeihauptkommissarin Nadine Matthes.

Der Autofahrer habe genau richtig reagiert und bekam ein Extra-Lob. "So haben wir Schlimmeres, durch das mögliche Platzen des Reifens, verhindern können."

Auf Hinweise eines Autofahrers reagierte der Lkw-Fahrer nicht.
Auf Hinweise eines Autofahrers reagierte der Lkw-Fahrer nicht.  © Polizei Bielefeld

Titelfoto: Polizei Bielefeld


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0