Wilde Schlägerei an Stadtbahn-Haltestelle

Bielefeld – Am Mittwochabend war die Stadtbahnlinie 3 gerade an der Haltestelle Babenhausen Süd gestartet, als ein Fahrgast von einem anderen bespuckt und aggressiv angegangen wurde. Als die Bahn dann auf dem Hochbahnsteig "Auf der Hufe" stoppte, stieg der Bespuckte aus. Der Angreifer und ein Freund folgten ihm.

Die Polizei nahm die Angreifer mit.
Die Polizei nahm die Angreifer mit.

Daraus entwickelte sich schnell eine wilde Schlägerei zwischen den jungen Leuten, bei der das Opfer mit Schlägen, Tritten und einer Bierflasche weiter angegriffen wurde.

Zwei Besucher eines Kiosks, das auf Höhe der Haltestelle liegt, bewiesen Zivilcourage, brachten die beiden schließlich auseinander und fixierten den Angreifer bis zum Eintreffen der Polizei.

Insgesamt waren sieben Streifenwagen vor Ort, die Beamten nahmen die Personalien auf, während die Beteiligten beteuerten, dass sie nichts gemacht hätten. Trotzdem nahmen die Beamten sie in Handschellen mit aufs Polizeipräsidium.

Das Opfer wurde an Zähnen, Nase und am Hinterkopf verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Ein Bewohner eines Hauses auf Höhe der Haltestelle übergab der Polizei ein Video, das er von der Schlägerei gemacht hatte.

So wird es für die Polizei leichter sein, den Tathergang zu klären. Der Bahnverkehr war am Mittwochabend nur kurz gestört.

Die Polizei war mit mehreren Einsatzwagen vor Ort.
Die Polizei war mit mehreren Einsatzwagen vor Ort.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0