Frontalcrash: 21-Jähriger schleudert über Autobahn

Der BMW stieß frontal mit dem Auto der 41-Jährigen zusammen.
Der BMW stieß frontal mit dem Auto der 41-Jährigen zusammen.  © Polizei Bielefeld

Schloß Holte-Stukenbrock - Am Freitagabend verlor ein 21-jähriger Mann aus Hövelhof die Kontrolle über seinen BMW und krachte auf der Autobahn 33 frontal mit einem anderen Auto zusammen.

Der junge Mann war in Richtung Osnabrück unterwegs, als in der Rechtskurve unmittelbar hinter der Anschlussstelle Stukenbrock das Heck des BMW ausbrach.

Er schleuderte über die gesamte regennasse Fahrbahn und kam entgegen der Fahrtrichtung an einer Betonwand zum Stehen. Eine 41-Jährige, die auf der Durchgangsfahrbahn fuhr, konnte allerdings nicht mehr ausweichen.

Beide Autos waren nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten wurde die A33 in Fahrtrichtung Osnabrück voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Stukenbrock von der A33 abgeleitet. Nach einer Stunde war alles wieder frei.

Die beiden Verletzten wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 10.000 Euro geschätzt.

Auch das Auto der 41-Jährigen musste abgeschleppt werden.
Auch das Auto der 41-Jährigen musste abgeschleppt werden.  © Polizei Bielefeld

Titelfoto: Polizei Bielefeld


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0