Machen unsere Flohmärkte den Handel kaputt?

7kleiderleben war am Sonntag bei der GENIALE vertreten.
7kleiderleben war am Sonntag bei der GENIALE vertreten.

Bielefeld - Ob nur für Männer oder nur für Frauen, in Diskotheken oder auf großen Plätzen draußen: Flohmärkte prägen das Stadtbild! Während sich die einen über das Schnäppchen oder ein Zeichen für Nachhaltigkeit freuen, ärgert sich der Handelsverband.

Anfang September ist Bielefeld so richtig im Secondhand-Fieber: Erst findet im Nummer zu Platz der erste Fußball-Flohmarkt (TAG24 berichtete) statt und einen Tag später lockt der Ringlokschuppen mit dem "kauFRAUsch" nur für Frauen.

Damit gehen die Veranstalter schon in die achte Runde und sind neben Bielefeld auch in Halle und Osnabrück erfolgreich. "Unsere Flohmärkte haben Event-Charakter. Und wir sind themenbezogen", wird Christian Vogedes, der den Flohmarkt mit dem Unternehmen "Lieberfelder" organisiert, in der Neuen Westfälischen zitiert.

Ob der Einzelhandel darunter leide? "Die Mädels kaufen trotzdem in der Stadt ein, zu uns kommen sie zusätzlich", sagt Vogedes.

Am 2. September gibt es wieder kauFRAUsch im Ringlokschuppen.
Am 2. September gibt es wieder kauFRAUsch im Ringlokschuppen.

Das sieht Thomas Kunz, Geschäftsführer des Handelsverbands OWL, der nicht grundsätzlich etwas gegen Flohmärkte hat, anders.

"Dort werden aber Gelder ausgegeben, die am stationären Handel vorbeigehen", sagt er. Vor allem ärgert es ihn, wenn dort Neuware angeboten und verkauft werde. "Das kommt immer mal wieder vor, ist aber nicht erlaubt."

Abhilfe könnte da das Konzept "7kleiderleben" von Britta Zauchau und ihrer Freundin Isabell Mezger schaffen. Bei den beiden wird die Kleidung nicht verkauft sondern getauscht. Jeder Teilnehmer darf bis zu sieben Kleidungsstücke mitbringen und genau so viele wieder mit nach Hause nehmen.

"Es geht uns nicht darum, damit Geld zu verdienen. Wir wollen, dass die Teilnehmer den einen oder anderen Gedankenanstoß mitnehmen", so Zachau.

Auch Vogedes und seine Kollegen wollen mit dem "kauFRAUsch" nicht reich werden: "Es ist ein Hobby!"

Der Flohmarkt auf dem Klosterplatz zieht immer wieder viele Secondhand-Freunde an.
Der Flohmarkt auf dem Klosterplatz zieht immer wieder viele Secondhand-Freunde an.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0