"The Voice": Simon ist weiter und sorgte für den Lacher des Abends

Hinter den Kulissen drückte Simons Familie natürlich die Daumen.
Hinter den Kulissen drückte Simons Familie natürlich die Daumen.

Bielefeld - Am Donnerstag hatte Simon aus Bielefeld seinen großen Auftritt in der Castingshow "The Voice of Germany" (TAG24 berichtete)! Da wollte der 37-Jährige unbedingt die Coaches von seinem Gesang überzeugen.

Mit "Gone Too Soon" von Michael Jackson startete Simon in den Blind Auditions und schon nach wenigen Sekunden entfuhr Rapper Smudo ein "schon ne besondere Stimme, muss man sagen." Nicht schlecht für den Anfang.

"Not bad" reihte sich dann auch Sänger Samu Haber ein. Wenige Sekunden später war es soweit: Smudo und Kollege Michi Beck hauten auf den Buzzer und ihre Stühle drehten sich um. Sie waren vom Talent des 37-Jährigen sofort überzeugt.

Doch da war noch nicht Schluss, auch Mark Forster wollte Simon in seinem Team haben. Deshalb gab es auch Standing Ovations von den dreien, die wie das Publikum begeistert applaudierten.

Während seines Auftritts genoss Samu Haber die Stimme von Simon.
Während seines Auftritts genoss Samu Haber die Stimme von Simon.  © Screenshot ProSieben Mediathek

"Wer hat jetzt nicht gedacht am Anfang, dass hier ne Frau singt?", fragte Michi Beck als erstes in die Runde. Nur Smudo und Yvonne Catterfeld hoben die Hand, so einzigartig war Simons Gesang.

Aber das war natürlich nicht wertend gemeint! "Das war wahnsinnig gut gesungen", sprach der Rapper dem 37-Jährigen ein großes Lob aus. Was folgte, war der Lacher des Abends, denn Mark Forster war davon überzeugt, dass Simon wie eine Mischung aus ihm selbst und Samu Haber aussehe.

Als die beiden ihm auch noch Küsschen aufs Haar drückten, lachte auch Simon: "Ich bin ein bisschen nervös, aber ich find's auch ein bisschen geil!" Die Sympathien der Coaches waren ihm damit sicher, er musste sich nur noch entscheiden.

Den Zuschlag bekam Mark Forster, der sich wahnsinnig darüber freute. Jetzt werden die beiden gemeinsam dafür sorgen, dass "Team Mark" weiterhin erfolgreich bleibt.

Wenn Ihr den ganzen Auftritt von Simon noch einmal sehen wollt, könnt Ihr bei the-voice-of-germany.de vorbeischauen.

Sowohl Fanta 4 als auch Mark Forster wollten den Bielefelder in ihrem Team haben.
Sowohl Fanta 4 als auch Mark Forster wollten den Bielefelder in ihrem Team haben.  © Screenshot ProSieben Mediathek
Von Samu Haber und Mark Forster gab es dann sogar noch Küsse, um die Entscheidung für Simon zu erleichtern.
Von Samu Haber und Mark Forster gab es dann sogar noch Küsse, um die Entscheidung für Simon zu erleichtern.  © Screenshot ProSieben Mediathek

Zuhause bei Simon gab's am Donnerstagabend natürlich Public Viewing und große Freude:

Titelfoto: Screenshot ProSieben Mediathek