77-Jähriger wird von fliegendem Holzteil an Kopf getroffen

Bielefeld - Wie schrecklich! Bei den Bauarbeiten am SinnLeffers-Gebäude in der Bahnhofstraße in Bielefeld hat sich am Freitagmorgen eine Holzbohle gelöst.

Die Holzbohle flog über den Zaun. Die Polizei war vor Ort.
Die Holzbohle flog über den Zaun. Die Polizei war vor Ort.

Das Teil flog gegen 8.37 Uhr über den Absperrzaun. Zur gleichen Zeit ging dort ein 77-jähriger Rentner entlang. Der Mann wurde von der Holzbohle am Kopf getroffen.

Laut ersten Informationen von Kathryn Landwehrmeyer, Pressesprecherin bei der Polizei in Bielefeld, soll der Rentner nicht lebensbedrohlich verletzt worden sein. Allerdings sei aktuell noch nicht klar, wie schwerwiegend die Verletzungen tatsächlich sind.

Der 77-Jährige wurde per Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Genauere Details konnten aktuell noch nicht gegeben werden.

Das Holzteil flog dem Mann an den Kopf.
Das Holzteil flog dem Mann an den Kopf.

Titelfoto: Christian Mathiesen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0