Strecke gesperrt: Stadtbahn entgleist in Kurve und rammt Strommast

Bielefeld - Eine Stadtbahn der Linie 2 ist am Mittwochabend an der Endhaltestelle Sieker entgleist. Dadurch wurde der Stadtbahnverkehr für längere Zeit blockiert. Erst gegen 6 Uhr morgens konnte die Linie 2 wieder planmäßig fahren.

Techniker mussten sich um den umgeknickten Strommasten kümmern.
Techniker mussten sich um den umgeknickten Strommasten kümmern.

Laut MoBiel-Sprecher Ralf Schönenberg war der letzte Wagen der Bahn gegen 22.45 Uhr aus noch nicht geklärten Gründen in der Wendekurve aus den Schienen gesprungen und hatte einen Oberleitungsmasten gerammt.

Die Feuerwehr musste daraufhin alarmiert werden, um den Wagen mit speziellen Hydraulikstempeln anzuheben und ihn anschließend im Gleis abzusetzen. Dieses Szenario dauerte mehrere Stunden und war erst um 3.40 Uhr beendet.

Die Reparaturen an dem Strommasten dauerten hingegen noch länger, zumal dieser, durch die Wucht des Aufpralls, aus dem Fundament gehoben worden war.

Erst gegen 6 Uhr waren alle Arbeiten erledigt, sodass die Bahnen der Linie 2 wieder fahren konnten.

Wegen des Unfalls transportierte MoBiel seine Fahrgäste zwischen Sieker und Jahnplatz zwischenzeitlich mit Ersatzbussen.

Die Feuerwehr wurde gerufen, um die Stadtbahn wieder auf die Schienen zu setzen.
Die Feuerwehr wurde gerufen, um die Stadtbahn wieder auf die Schienen zu setzen.

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0