Vorsicht, Baustellen! Hier solltet Ihr besser nicht lang fahren

Bielefeld – Erneut gibt es in Bielefeld Straßensperrungen, weswegen Autofahrer mit Verzögerungen und Staus rechnen müssen.

Bis zum 27. April sollen die Arbeiten an der A14 andauern. (Symbolbild)
Bis zum 27. April sollen die Arbeiten an der A14 andauern. (Symbolbild)

Wie die Stadt mitteilte, ist am Samstag, den 23. Februar, die Heidsiekstraße zwischen den Hausnummern 20 und 22 für Baumschnittarbeiten gesperrt. Zu Fuß kann die Arbeitsstelle passiert werden.

Die Straße Langenhagen ist ab Montag, den 25. Februar, zwischen "Am Lothberg" und dem Haller Weg abschnittsweise voll gesperrt. Anschließend werden der Gehweg in Richtung Langenhagen und die Einmündung vom Haller Weg in die Straße Langenhagen voll gesperrt.

Grund dafür sind Leitungsarbeiten der Stadtwerke Bielefeld. Zu Fuß kann die Arbeitsstelle über den Radweg passiert werden. Der Autoverkehr fährt in die Straße Langenhagen über die Einfahrt hinter der Mittelinsel ein.

In den weiteren Bauabschnitten wird die obere Einfahrt in den Langenhagen gesperrt. Dann ist die untere Einfahrt für den Autoverkehr befahrbar. Die Ausfahrt vom Langenhagen in den Haller Weg ist immer möglich. Die Arbeiten sollen Anfang April abgeschlossen werden.

Außerdem wird am Mittwoch, den 27. Februar, die Werner-Bock-Straße zwischen Wilhelm-Bertelsmann-Straße und Walther-Rathenau-Straße zur Einbahnstraße in Richtung Innenstadt. Der Grund sind Arbeiten mit einem Autokran. Umleitungen werden ausgeschildert. Fußgänger können die Arbeitsstelle passieren.

An allen Baustellen kann es zu Staus und Verkehrsbehinderungen kommen.

Autofahrer müssen wegen Baustellen in der Innenstadt mit Staus rechnen. (Symbolbild)
Autofahrer müssen wegen Baustellen in der Innenstadt mit Staus rechnen. (Symbolbild)

Mehr zum Thema Staumeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0