"Höchste Stelle vom Reich": Foto zeigt AfD-Mitglieder mit Hitlergruß auf Zugspitze Top E-Brummis: Auf dieser Autobahn fahren die Lkws bald elektrisch Neu Todesfahrer von Toronto wegen zehnfachen Mordes angeklagt Neu Mann besucht Frühlingsfest, kurz darauf ist er tot Neu
3.993

In Deutschland hielt ihn nichts! Darum zieht ein syrischer Psychiater die Türkei vor

Psychiater Nofal wollte in der Türkei seinen Leuten helfen. Nun arbeitet er in einem von der EU mitfinanzierten Projekt.
Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat zahlreiche Nichtregierungsorganisation per Notstandsdekret schließen lassen. Darunter solche, die sich um Syrer kümmern.
Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat zahlreiche Nichtregierungsorganisation per Notstandsdekret schließen lassen. Darunter solche, die sich um Syrer kümmern.

Gaziantep - Der syrische Psychiater Jalal Nofal hätte ein ruhiges Leben in Deutschland haben können. Weit weg vom Krieg in Syrien und von der Regierung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, von dem er nach eigenen Angaben verfolgt wurde. Viermal landete er deswegen im Gefängnis, wie er erzählt. 2015 floh er und bekam politisches Asyl. Doch in Deutschland hielt ihn nichts.

Er lächelt, wenn er heute an das kleine Dorf in der Nähe von Bielefeld denkt, in dem er mit seiner Frau lebte. "In Deutschland zu sein, das war für mich eine Art Stagnation. Das Land hat mein Potenzial nicht genutzt." Er wollte in die Türkei und seinen Leuten helfen.

Seit mehr als einem Jahr arbeitet Nofal nun in dem Zentrum für mentale Gesundheit in der südtürkischen Stadt Gaziantep nahe der syrischen Grenze. Die Hilfsorganisation Relief International organisiert das Projekt.

Das Geld dafür kommt aus dem Topf der drei Milliarden Euro, die im Rahmen des im März 2016 vereinbarten Flüchtlingspakts von der EU an die Türkei gehen. Drei weitere Milliarden sollen folgen.

Das Geld ist unter anderem Gegenleistung dafür, dass die Türkei Flüchtlinge von der EU fern hält: Jeder Syrer, der illegal auf den griechischen Inseln ankommt und kein Asyl erhält, soll in die Türkei zurückgeschickt werden. Für jeden zurückgeschickten syrischen Flüchtling darf ein anderer Syrer legal in die EU einreisen.

Nofal war ein bekannter Psychiater und Aktivist in Damaskus. Er ist auf Trauma und Krisensituationen spezialisiert. In der Türkei sind nach offiziellen Angaben mehr als drei Millionen syrische Flüchtlinge registriert. Von den zwei Millionen Einwohnern in Gaziantep sind nach Schätzungen alleine 300.000 Syrer. Sie hätten "großen Bedarf" an psychischer Unterstützung, sagt Nofal.

Um seinen Landsleuten helfen zu können, gab der syrische Psychiater Jalal Nofal sogar sein politisches Asyl in Deutschland auf.
Um seinen Landsleuten helfen zu können, gab der syrische Psychiater Jalal Nofal sogar sein politisches Asyl in Deutschland auf.

Laut einer Studie des schwedischen Roten Kreuzes von Ende 2016 leidet einer von drei syrischen Flüchtlingen unter psychologischen Problemen wie Depression, Angststörung und posttraumatischem Stresssymptom.

Daher sei es auch wichtig, dass zur Behandlung Landsleute wie er eingesetzt werden. Das Geld von der EU scheint in der Türkei für Verbesserungen für Flüchtlinge zu sorgen, doch es gibt auch noch viele Probleme. Nofal hat Glück und kann arbeiten, doch Arbeitsgenehmigungen sind schwer zu erhalten.

Flüchtlinge klagen zudem über eine schleppende Registrierung bei Neugeborenen. Und nicht jede Nichtregierungsorganisation (NGO) kann von guten Beziehungen zur türkischen Regierung berichten.

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat zahlreiche NGO per Notstandsdekret schließen lassen. Darunter solche, die sich um Syrer kümmern. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International kritisiert außerdem schon seit Jahren, dass die Türkei den Syrern keinen Flüchtlingsstatus zuerkennt.

Sie haben lediglich den Status des "vorübergehenden Schutzes", der genau das ist, aber keine Rechtssicherheit bietet. Amnesty wirft der türkischen Regierung zudem Abschiebungen von Syrern zurück ins Bürgerkriegsland und in den Irak und Afghanistan vor.

Psychiater Nofal fordert deswegen einen klaren Status für Flüchtlinge wie ihn: "Es ist Aufgabe der türkischen Regierung zu sagen: Ihr seid Flüchtlinge und ihr habt die Rechte von Flüchtlingen." Stattdessen behandele man sie wie Gäste. Nofal befürchtet sogar, dass die Türkei die Syrer bald wieder zurückschicken könnte.

Trotzdem verschwendet er keinen Gedanken daran, wieder nach Deutschland zu gehen.

Fotos: DPA

Umstrittener Schlachthof nach erstem Betriebstag wieder dicht! Neu Schlimmer Notruf in Hamburg: "Mehrere Menschen überfahren!" Neu
So krass ätzt Komiker Jochen Busse über den Ex-Kollegen Rudi Carell Neu Auto kracht in Café und verletzt sieben Menschen: War es Absicht? Neu Der Maler Otto Waalkes: Ausstellung im Caricatura-Museum Neu "Ich hatte monatelang Schmerzen!" Avicii hautnah wie nie Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 13.698 Anzeige Todesstrafe von Lamia K. im Irak in lebenslange Haft umgewandelt Neu Komiker-Legende meckert über mickrige TV-Gagen Neu "Nazi Drecksau!" Alice Weidel klagt gegen Facebook Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.368 Anzeige Liebes-Gerüchte bei DSDS! Jetzt sprechen Ella Endlich und Mousse T. Neu Beichte von Ex-BTN-Star: Deswegen litt Anne Wünsche an Depressionen Neu Pitbull auf Türke gehetzt: Polizei sucht Zeugen Neu Mutter bekommt kurz vor Geburt ihres Kindes niederschmetternde Diagnose Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 30.764 Anzeige Frankfurts Bürgermeister: Auch Frauen sollen Kippa tragen Neu "Sie hat die nötige Durchschlagskraft!" CSU-Politiker Dobrindt lobt neue SPD-Chefin Andrea Nahles Neu Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft die Polizei! Neu Podolski lobt Hector für "geile Aktion" Neu 19-Jähriger verprügelt Freundin bis zur Bewusstlosigkeit Neu Hausaufgaben zu schwer: Junge ruft die Polizei Neu Ford prescht mit diesem mächtigen Pickup vor Neu Frauen dominieren: Instagram-Umfrage verrät diese User-Geheimnisse Neu 6,3 Tonnen Kokain! Zollfahnder stellen immer mehr Drogen sicher Neu Aus diesem traurigen Grund stehen hier bald viele Baubetriebe still Neu Staatsoper Hamburg feuert Sopranistin, weil sie schwanger ist Neu Damit macht die 187 Straßenbande richtig fett Kohle Neu Wer kennt ihn? Polizei jagt diesen dreisten Computerdieb! Neu Schütteln, schlagen, treten: Wenn Eltern ihre Kinder misshandeln Neu AfD-Richter Maier will Paragrafen gegen Volksverhetzung ändern Neu NSU-Prozess: "Zschäpe war keine Mittäterin" Neu Mann soll Mädchen (15) vergewaltigt haben: Freispruch dank Whatsapp 5.338 Massenschlägerei nach Abschiebe-Versuch: Geht es der Polizei jetzt an den Kragen? 2.803 800-Kilo-Traktor kippt an Hang um und schlägt Arbeiter tot 4.039 Gar nicht prickelnd! Die Deutschen trinken weniger Rotkäppchen-Sekt 673 Lusche macht dem HSV Mut: Gelingt so das Wunder? 284 Diese Fehler machen Frauen mit ihren BHs 2.245 Bitter! Makoto Hasebe fehlt der Eintracht im Liga-Endspurt 54 Weil Lover ihre Gefühle verletzt, schneidet Frau ihm mit Gartenschere den Penis ab 2.628 Stiche in Kopf und Hals! Leiharbeiter verletzt Kollegen lebensgefährlich 2.477 Welche Blondine zeigt uns hier ihren Arsch? 3.290 Neuer Zeuge verzögert NSU-Plädoyers schon wieder 832 Update Riskiert Hector für den FC seine Länderspiel-Karriere? 81 Es löst Leukämie aus! Tödliches Sex-Virus auf dem Vormarsch 16.729 Medizinische Sensation! Erste Penis-und Hodensack-Transplantation 1.163 Nach DSDS-Aus: So machen die Fans Mario Mut! 400 Größter Neonaziaufmarsch Deutschlands? Antifaschisten machen mobil 7.109 Mädchen (5) spielt mit Freunden Ball: Plötzlich stürmt ein Hund auf sie zu 2.918 Neue Details zum Ablauf: Lkw überfährt Radlerin 5.134 Update Lebensgefahr! Mann sticht auf offener Straße auf Ex-Frau ein 2.119