Ein wahrer Held: Mann rettete Nachbarn aus brennender Wohnung

Hoch gefährlich: Der Schlauch einer Gasflasche ging in Flammen auf. Das Feuer frass sich bis ins Schlafzimmer eines Senioren.
Hoch gefährlich: Der Schlauch einer Gasflasche ging in Flammen auf. Das Feuer frass sich bis ins Schlafzimmer eines Senioren.

Bielefeld - Ein piepender Rauchmelder und ein aufmerksamer Nachbar haben einem 82-Jährigen Bielefelder wohl das Leben gerettet.

Im Badezimmer des Senioren war kurz vor 9 Uhr der porös geworden Schlauch einer Propangas-Flasche in Brand geraten. Das Feuer frass sich ins angrenzende Schlafzimmer.

"Nur weil über die Entfernung von 200 Metern der Rauchmelder noch zu hören war, ist der Nachbar zu dem Anwesen geeilt und hat den Bewohner in Sicherheit gebracht", sagte Feuerwehrsprecher Gordon Majewski der Neuen Westfälischen.

Zum Glück stand die Tür offen und der Nachbar konnte den durch Qualm orientierungslosen Senioren ins Freie retten, bevor die Feuerwehr eintraf.

Diese barg die brennende Propangas-Flasche und lösche die inzwischen brennende Tür, Türzarge und auch einen Schrank im angrenzenden Schlafzimmer.

Der Senior wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der Brandschaden wurde von der Feuerwehr auf 10.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr erinnerte an die lebensrettende Funktion von Rauchmeldern.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0