Mitten im Berufsverkehr: Kreuzungs-Crash sorgt für große Probleme

Bielefeld - Ein Unfall auf der Kreuzung Eckendorfer Straße/Ziegelstraße hat am frühen Morgen für Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Bei dem Crash wurde eine Person verletzt.

Der Audi wurde bei dem Unfall komplett zerstört.
Der Audi wurde bei dem Unfall komplett zerstört.

Auf der Kreuzung krachten gegen 7.30 Uhr ein Audi und ein Range Rover zusammen. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch nicht bekannt.

Allerdings wurde bei dem Verkehrsunfall eine Person verletzt, die später mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden musste.

Während der Unfallaufnahme wurde die Eckendorfer Straße stadtauswärts komplett gesperrt. In Richtung des OWD-Tunnels musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Gegen 8.30 Uhr war die Unfallstelle aber schon wieder geräumt und der Verkehr konnte ohne Probleme fließen.

UPDATE, 10.51 Uhr: Laut Angaben der Polizei war eine 40-Jährige mit ihrem Range Rover auf der Eckendorfer Straße stadteinwärts unterwegs. Als sie links in die Ziegelstraße abbiegen wollte, geschah das Unglück. Ein 59-jähriger Audifahrer schoss auf die Kreuzung und crashte in den SUV. Dabei verletzte sich der Mann leicht, während die 40-Jährige unverletzt blieb.

Derzeit wird noch geprüft, wer Vorfahrt hatte. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Schaden von rund 7000 Euro.

Der Verkehr musste einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.
Der Verkehr musste einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0