"Macht es doch mal so wie früher": Wetter-Apps vermiesen Freibädern das Geschäft

Es kommt immer wieder vor: Die Wettervorhersage vom Morgen entpuppt sich plötzlich als verkehrt. (Symbolbild)
Es kommt immer wieder vor: Die Wettervorhersage vom Morgen entpuppt sich plötzlich als verkehrt. (Symbolbild)  © 123RF

Bielefeld - Kennt Ihr das auch? Ihr guckt am Morgen auf Euer Handy und der Blick in die Wetter-App vermiest Euch schon vorab den Tag?

Denn die Vorhersage kann einem geplanten Freibad-Tag früh einen Strich durch die Rechnung machen - selbst wenn das Wetter am Ende dann doch gut wird.

Das Naturbad Brackwede spricht aktuell offen diejenigen auf Facebook an, die sich zu sehr auf solche Apps verlassen: "Erstaunlicherweise ist es nämlich so, das sich dieses Wetter partout nicht nach den Apps richten will ;)"

Natürlich lassen sie es sich auch nicht nehmen, den App-Süchtigen einen Tipp mit auf den Weg zu geben: "macht es doch mal so wie früher als es noch keine Handies gab und schaut mal aus dem Fenster... Und wenn es da nicht regnet, kommt uns doch einfach wie früher im Freibad besuchen."

Schließlich könne man ja auch dort aufs Handy starren und aufs Gewitter warten. "Und wer weiß, vielleicht irrt sich Eure App und es gibt einen schönen Badetag ⛱️?️☀️", scherzen die Verantwortlichen.

Die berühmte Regel, dass Bielefelder immer erst am dritten Sonnentag das Haus verlassen, solle man doch ebenfalls getrost vergessen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0