Koffer mit doppeltem Boden: Fast sieben Kilo Ecstasy

In Kunststofftabletten wurden die Tabletten gelagert.
In Kunststofftabletten wurden die Tabletten gelagert.  © Hauptzollamt Bielefeld

Bielefeld - Auf dem Rastplatz "Bernser Kirchweg" an der Autobahn 2 fiel Zollbeamten am letzten Mittwoch ein niederländisches Taxi auf. Bei der Kontrolle fanden sie jede Menge Ecstasy-Tabletten.

Der Fahrer gab an, seinen Fahrgast nach Prag zu befördern. Die Frage nach Betäubungsmitteln, Waffen oder sonstigen verbotenen Gegenständen wurde von beiden verneint.

Im Kofferraum des Autos entdeckten die Zöllner einen zunächst leer erscheinenden Reisekoffer. Dabei versteckten sich in dem doppelten Boden Kunststoffbeutel mit insgesamt 6800 Gramm Ecstasy-Tabletten.

Auf dem Schwarzmarkt hätte diese Menge für etwa 52.000 Euro verkauft werden können. Der Fahrgast des Taxis befindet sich in Untersuchungshaft.

Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Hannover im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bückeburg.

Titelfoto: Hauptzollamt Bielefeld