Bietet Sky in Zeiten des Streaming-TVs noch einen Mehrwert?

Deutschland – Beliebte Streamingdienste wie Netflix und Amazon Prime haben zu einer neuen Fernsehkultur geführt. So gab es früher nicht den Begriff „lineares Fernsehen“, denn dass das Fernsehen linear war, also jede Sendung an Zeiten gebunden war, schien so selbstverständlich wie Naturgesetze zu sein.

Wer damals Serien schaute, musste sich in Geduld und in der Kunst der Zeiteinteilung üben.

Er achtete darauf, bei der Fortsetzung im Haus zu sein und mögliche Termine in dieser Zeit abzusagen. Die Frage ist nun, ob Pay-TV, dessen unangefochtener Vertreter Sky ist, in Zeiten von Netflix und Amazon Prime noch einen Mehrwert bietet.

Sky selbst hat sich unter anderem als Vorreiter von feinen Auflösungen einen Namen gemacht und überträgt bereits seit 2005 in HD-Qualität. Sky nutzt für seine Übertragungen den Satelliten Astra.

Wie alles begann: Premiere erblickt das Licht der Welt

Die Geschichte von Sky beginnt mit der Gründung des Vorgängerunternehmens Premiere im Jahre 1990 und mit dem Sendestart am 28.2.1991. Bezahlfernsehen war damals noch etwas völlig Neues.

Um die höheren Kosten zu rechtfertigen, zeigte Premiere vorzugsweise Kinofilme, die im allgemeinen TV noch nicht gezeigt werden durften und sicherte sich die Übertragungsrechte beliebter Sportveranstaltungen.

So war ein Premiere-Abo beispielsweise mit einer Champions League Übertragung im Fernsehen (bis 1992: Europapokal der Landesmeister) verbunden sowie mit Topspielen der Fußball-Bundesliga.

Fernsehen nach Schwerpunkten: die Sky Pakete

Mit der Zeit ist das Angebot von Sky, das 2009 Premiere übernahm, deutlich gewachsen. Das Konzept von Sky basiert auf dem Kauf von Schwerpunktpaketen. Kunden haben die Möglichkeit, sich mit einem Paket auf Sport, die Fußball-Bundesliga, Serien, Blockbuster, Shows, Dokumentationen, Lifestyle, Kinderprogramm und Musik zu spezialisieren.

Mit dem Sky Paket Q erhält der Kunde sogar alles zusammen. Mit Sky Go haben Nutzer schließlich die Möglichkeit, die Angebote mobil zu sehen, beispielsweise im Zug via Tablet. Mit einem Sky Tagesticket und einem Sky Monatsticket können Neulinge ohne Abo in das Sky Angebot hineinschnuppern, um sich danach bewusst für oder gegen ein Abonnement zu entscheiden. Die Sky Ticket Angebote finden Sie unter diesem Link!

Das Sportprogramm von Sky

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von Sky ist sein umfangreiches Sportprogramm. Sportfans kommen mit Sky auf ihre Kosten und können die Pakete Sport und Fußball-Bundesliga buchen. Darüber hinaus unterhält Sky eigene Reporter und Kommentatoren und zu jedem Sportevent Konferenzen.

Sky schafft eine Atmosphäre, die dem Nutzer ein packendes Erlebnis mit Einstimmungen, Analysen und Nachbetrachtungen bietet. Auch beim Sport sind die durch Sky vermittelten Angebote deutlich umfangreicher als bei jedem Streamingdienst. Heute kann man mit Sky auf vielfältige Weise Fußball live gucken.

So überträgt Sky jedes Spiel der Fußball-Bundesliga mit der dazugehörigen Konferenz und ist traditionell im Europapokal vertreten. Ab 2021/22 gehen allerdings die Rechte für die Übertragungen der Spiele der Champions League auf Amazon Prime und Dazn über.

Die Bonusse von Sky

Seit Anfang an hat Sky bzw. sein Vorgänger Premiere den Gemeinschaftsgedanken hochgehalten. Nutzer von Sky sollen sich einer großen Familie zugehörig fühlen, die seine Verbundenheit zu Sky goutiert. Die Willkommensgeschenke für Neukunden waren bei Sky schon immer üppig.

Damit auch treue Stammkunden zu ihrem Recht kommen, hat sich das Bonusangebot für Stammkunden in den letzten Jahren erheblich erweitert. Das Treueprogramm von Sky umfasst zahlreiche Happenings wie zum Beispiel Stadionbesuche, Filmpremieren, Vergünstigungen für den Sky Shop, VIP-Tickets und einen Premium-Service.

Darüber hinaus werden Kunden nach ihrer Dauer in die Kategorien Bronze, Silber, Gold und Platin eingeteilt. Jedes Aufrücken ist mit besseren Bedingungen verbunden. Die jeweils nächste Stufe erreicht man nach vollendeten zwei, fünf und neun Jahren.

Fazit: warum sich Sky lohnt

Insgesamt rechtfertigt Sky seine im Vergleich zu Amazon Prime und Netflix höheren Preise durch sein umfangreiches Angebot.

Die Anzahl von Filmen und Serien ist immer noch deutlich höher als beim besten Streamingdienst und in puncto Sport war Sky schon immer die Nummer eins. Sky hat gezeigt, dass das Unternehmen mit den Anforderungen der Zeit wächst und in vielerlei Hinsicht eine Vorreiterrolle innehat. Wer Sky nutzt, ist somit immer am Puls der Zeit.

Bildquellen:

JESHOOTS.com von Pexels

Valentin B. Kremer on Unsplash