Bild der Verwüstung! Pickup kracht in Haltestelle am Neustädter Bahnhof

Ein Bild der Verwüstung an der Haltestelle am Neustädter Bahnhof in Dresden.
Ein Bild der Verwüstung an der Haltestelle am Neustädter Bahnhof in Dresden.  © Ove Landgraf

Dresden - Das hat mal so richtig gekracht! Ein Pickup donnerte am Sonntagmorgen in die Haltestelle am Neustädter Bahnhof und zerlegte diese regelrecht. 

Die gute Nachricht zuerst: Passanten, die dort auf die Straßenbahn warteten, wurden nicht verletzt. Aber einen riesen Schreck haben wohl alle bekommen. 

Gegen 8.15 Uhr war das 2,5 Tonnen schwere Ungetüm (VW Amarok) auf der Antonstraße unterwegs. Doch an der Ampel am Schlesischen Platz verlor der Fahrer plötzlich die Kontrolle über seinen Pickup, steurte direkt auf die Haltestelle zu und krachte ins Geländer.

Der Pickup zerstörte Schilder, Geländer, eine Ampel, Scheiben platzten und das Auto ist wohl auch Schrott. Schaden: Ca. 80.000 Euro.

Eine Ampel wurde zerstört.
Eine Ampel wurde zerstört.  © Ove Landgraf
Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 80.000 Euro am Wagen und der Haltestelle.
Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 80.000 Euro am Wagen und der Haltestelle.  © Ove Landgraf
Die Antonstraße ist stadteinwärts wieder frei (Stand: 10 Uhr).
Die Antonstraße ist stadteinwärts wieder frei (Stand: 10 Uhr).  © Ove Landgraf