Toter Journalist im Hambacher Forst: NRW-Regierung stoppt Räumung vorerst Top Update Neue Kitsch-Attacke! Will Heidi Klum ihren Tom Kaulitz damit etwa ärgern? Top Spott, Hohn & Wut! So reagiert das Netz auf den Fall Maaßen Top Toter mit Stichverletzungen in Mönchengladbach gefunden Neu Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 14.525 Anzeige
5.756

Eilbeschluss: Behörde muss abgeschobenen Bin-Laden-Bodyguard zurückholen!

Der abgeschobene Leibwächter von Osama bin Laden muss laut Eilbeschluss zurückgeholt werden

Der Bodyguard von Osama bin Laden soll laut Eilbeschluss zurück geholt werden.

Gelsenkirchen. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat per Beschluss geurteilt, dass der heimlich abgeschobene Ex-Leibwächter von Osama Bin Laden aus Tunesien zurück geholt werden muss.

NRW-Integrationsminister Joachim Stamp verteidigte am Freitag die Abschiebung des Gefährders.
NRW-Integrationsminister Joachim Stamp verteidigte am Freitag die Abschiebung des Gefährders.

"Nach dem Beschluss der für das Ausländerrecht zuständigen 8. Kammer des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen vom heutigen Nachmittag stellt sich die Abschiebung als grob rechtswidrig dar und verletzt grundlegende rechtsstaatliche Prinzipien", teilte ein Sprecher am Freitagnachmittag mit.

Entscheidend sei laut Gericht, dass die Abschiebung zum Zeitpunkt der Bekanntgabe des Beschlusses noch nicht abgeschlossen war und deshalb abzubrechen gewesen wäre.

Es sei jetzt Pflicht der Ausländerbehörde, den Mann unverzüglich auf Kosten der Ausländerbehörde in die Bundesrepublik Deutschland zurückzuholen.

Update 19.38 Uhr

Das NRW-Flüchtlingsministerium will gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen, Sami A. nach Deutschland zurückzuholen, Beschwerde einlegen.

Dies werde zusammen mit der Ausländerbehörde der Stadt Bochum geschehen, teilte das Landesministerium am Freitagabend in Düsseldorf mit.

Update 21.02 Uhr

Die Rechtsanwältinnen von Sami A. haben die deutlichen Worte des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen in seiner Entscheidung zur Rückholung des abgeschobenen Tunesiers begrüßt.

"Wenn Behörden sich über gerichtliche Entscheidungen hinwegsetzen, ist die Rechtssicherheit gefährdet", sagte eine der Juristinnen, Seda Basay-Yildiz, am Freitagabend. Die Behörden hätten "auf Anweisung von Ministerien" über gerichtliche Beschlüsse hinweg gehandelt.

Dies "kennt man sonst nur aus Staaten, in denen der Rechtsstaat noch nicht so gefestigt ist".

Rückblick: So lief die Abschiebung

Das minutiöse Protokoll des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen zeigt, wann der Beschluss über das Abschiebeverbot am Freitag verschickt wurde.

  • "08:10 Uhr per Computerfax an das BAMF
  • 08:14 Uhr Eingang des zusätzlich übermittelten elektronischen Dokuments im elektronischen Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) des BAMF
  • 08:15 Uhr per Computerfax an die Ausländerbehörde"

Da saß Sami A. bereits mehrere Stunden im Flieger Richtung Tunesien. Das Flugzeug mit Sami A. an Bord landete am Freitagmorgen 8.11 Uhr Ortszeit auf dem Flughafen Enfidha bei Hammamet. Die tunesischen Behörden ermitteln nach eigenen Angaben, ob A. an "extremistischen Aktivitäten" in Deutschland beteiligt gewesen ist. Er stehe derzeit unter Arrest, sagte ein Sprecher des tunesischen Justizministeriums der dpa.

Das Gericht in Gelsenkirchen sah es zuvor als ungewiss an, ob dem Mann in Tunesien Folter drohe. Deshalb dürfe er vorläufig nicht abgeschoben werden.

Weil der Beschluss zwar am Donnerstag getroffen, aber erst am Freitag den Behörden zugestellt wurde, ist die Abschiebung für das zuständige NRW-Integrationsministerium rechtens.

Minister Joachim Stamp (48, FDP) ließ mitteilen: "Auf Grundlage dieses Beschlusses ist die Rückführung nach Tunesien durchgeführt worden. Ein anderslautender Beschluss lag dem Ministerium zu diesem Zeitpunkt nicht vor."

Eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums hatte die geheime Abschiebung am Freitag in Berlin bestätigt. Das Ministerium habe die Behörden in Nordrhein-Westfalen bei dieser Abschiebung "unterstützt", fügte sie hinzu.

Die Sprecherin sagte weiter, Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) "wurde nach Beendigung der Rückführung informiert". Sie erklärte, generell sei es so, dass "wenn den Behörden ein gerichtlicher Beschluss bekannt ist, dass eine Abschiebung nicht durchgeführt werden darf, dann kann nicht abgeschoben werden". Das Gericht in Gelsenkirchen fühlte sich bei dem Prozess übergangen.

Abgeschoben werden soll der Tunesier seit 2014. Damals hatte das Bamf das Abschiebeverbot erstmals aufgehoben. Dagegen wehrte sich Sami A. bislang erfolgreich vor Gericht. Im Juni 2018 hob das Bamf erneut das Abschiebeverbot auf. Sami A. wurde darauf festgenommen und kam in ein Abschiebegefängnis.

Fakten über den Mann, der Osama bin Laden bewachte

In einer Wohnsiedlung in Bochum lebte der Tunesier zuletzt.
In einer Wohnsiedlung in Bochum lebte der Tunesier zuletzt.

Sami A. lebte seit Jahren mit Frau und Kindern in Bochum. Er war 1997 zum Studium nach Deutschland gekommen.

Im Jahr 2000 soll er eine militärische Ausbildung in einem Lager der Al-Kaida in Afghanistan erhalten und zeitweise zur Leibgarde des getöteten Terroristen Osama bin Laden gehört haben.

Anschließend soll sich Sami A. in Deutschland als salafistischer Prediger betätigt haben. Der Tunesier hat diese Vorwürfe stets bestritten.

Die Bundesanwaltschaft hatte laut Gericht gegen ihn ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet, aber mangels hinreichenden Tatverdachts wieder eingestellt.

Fotos: DPA

Trotz Führung: Hoffenheim verpasst Sieg gegen Donezk! Neu Schock! Angler entdeckt Wasserleiche am Uferrand Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 9.357 Anzeige CL gegen Benfica: Müller nur auf der Bank! So spielen die Bayern Neu Großdemos bei Besuch von Erdogan in Köln erwartet Neu Horror-Unfall in Berlin-Treptow: Motorradfahrerin prallt mit Kopf gegen Laterne und stirbt Neu Jugendherberge in Brandenburg: Über 40 Schülern ist plötzlich schlecht, Feuerwehr rückt an 206
Tierische Rettungsaktion: Was ist bloß mit diesem kleinen Bären passiert? 979 Streit eskaliert vollkommen: Mann (44) sticht mit Messer auf 36-Jährigen ein 196 Alles spricht dafür! Ist Herzogin Meghan schwanger? 4.886
Dunkle Rauchwolke im Erzgebirge: Was brennt da? 7.014 Update Deutsche tötet Kind in Haft in Rom: Zweites Kind ringt ums Leben! 8.194 Motorradfahrerin stirbt nach Überholversuch 346 35-Jähriger bei Messerattacke in Hamburg-Farmsen lebensgefährlich verletzt 381 Faszinierend! Echter "Star Trek"-Planet entdeckt 1.636 Mann lief ohne Hose am Hauptbahnhof von Gera herum 594 Millionenschaden durch Waldbrände: Brandenburg verkohlt, und es brennt weiter 172 Vier Schüler vergewaltigen Mädchen (16) auf Hinterhof! Die Reaktion der Schule ist krass 15.332 Eintracht Frankfurt lässt TV-Sender für Doku hinter die Kulissen blicken 60 Leichenfund auf Kläranlage stellt Kripo vor Rätsel 388 ÖPNV zu teuer? Kommunen legen für Autos und Lastwagen mehr auf den Tisch 63 Sat.1-Moderator beim Kauf von Drogen gefilmt 9.307 Versuchter Totschlag: Obdachlose in die Tiefe geschubst 209 Python auf Gäste-WC, Drogen und Diebesgut: Polizei macht bei Mann skurrilen Fund 1.080 Leichenhalle voll! 157 Tote in LKW-Anhänger auf Feld gelagert 11.188 Folgt nun die Causa Nahles? Partei-Chefin unter heftigem Beschuss 2.248 Update Frau im Klinik-Park missbraucht: Polizei fahndet nach Sex-Täter 4.194 21-jähriger Paketzusteller von eigenem Sprinter erfasst 126 Grausamer Fund auf Supermarkt-Parkplatz: Toter liegt tagelang in seinem Auto 5.928 Tod von 17-Jähriger auf Schulhof: Obduktion liefert erste Ergebnisse 3.972 Auch "GZSZ"-Fiesling Jo Gerner mischt mit: Schreibt ProSieben Soap-Geschichte? 4.175 St. Pauli unter Druck: Trainer Kauczinski appelliert an Team-Spirit 108 Es ist riesig! Cannabis-Feld bei Dresden abgeerntet 11.400 Trotz Tabellenführung: Diese Baustellen muss der HSV noch beseitigen 395 Mann bei Streit fast getötet: Bonner Polizei sucht diesen Tatverdächtigen 155 Horror-Crash auf Autobahn: LKW rast in Stauende, Fahrer in Wrack eingeklemmt 4.480 Mann stirbt bei Festnahme: Was hatte er zu verbergen? 2.259 Gähnende Leere beim DSDS-Casting! Will keiner mehr Superstar werden? 4.978 Mann richtet vom "Teufel" geleitet Blutbad am Frankfurter Hauptbahnhof an 8.477 Trotz 500.000 Unterschriften! Polizisten tragen Aktivisten aus Hambacher Forst 540 Tübingens Grüner OB Palmer: Deshalb könnte bald die Regierung auseinanderfliegen 217 Wiesn-Sicherheit: Zaun, Kameras, Flugverbot und Super-Recogniser 67 Schlimmer Verdacht in der Sachsenklinik! Penis-Biss doch kein Versehen? 1.258 Was soll das? Carolin Kebekus will eigenen Staat gründen 2.719 45-Jährige rammt Mann bei Zwangsräumung Messer in Hals 288 Einbrecher von Polizist erschossen: Schütze soll unerkannt hinter Leinwand aussagen 2.220 Ostsee-Urlauber, seid gewarnt! Diebe klauen immer mehr 2.034 Bayerns Boateng hat Redebedarf mit FCB-Bossen 446