Pistolen-Mann will Taxifahrer überfallen und erlebt große Überraschung

Rüsselsheim - Ein 68 Jahre alter Taxifahrer wurde am späten Sonntagabend in Bischofsheim zwischen Mainz und Rüsselsheim beinahe zum Opfer eines Raubüberfalls.

Der Taxifahrer sah sich plötzlich mit einer Pistole bedroht (Symbolbild).
Der Taxifahrer sah sich plötzlich mit einer Pistole bedroht (Symbolbild).  © Montage: 123RF/Christian Mueller, dpa/Uli Deck

Der 68-Jährige nahm in der Schöffenstraße in Mainz einen Fahrgast auf und fuhr mit diesem in die nahegelegene Gemeinde Bischofsheim, wie die Polizei am frühen Montagmorgen mitteilte.

Noch vor Erreichen des eigentlichen Fahrtziels bat der unbekannte Fahrgast den Taxifahrer gegen 23.40 Uhr in der Straße "Am Himmelspfad" in Bischofsheim zu halten.

Kaum war dies erfolgt, zog der Mann plötzlich eine Pistole, bedrohte damit den Fahrer und forderte Geld. Mit der Reaktion seines Opfers hatte der Möchtegern-Räuber jedoch nicht gerechnet.

"Als der Taxifahrer ihn anschrie, stieg er verdutzt aus", schilderte ein Polizeisprecher den überraschenden Fortgang der Ereignisse.

Danach gab der 68-Jährige sofort Gas und fuhr mit seinem Taxi davon. Der verhinderte Räuber blieb ohne Beute – und wahrscheinlich sehr verblüfft – zurück.

Überfall auf Taxifahrer: Polizei fahndet und sucht Zeugen

Die Polizei in Rüsselsheim ermittelt in dem Fall und sucht Zeugen (Symbolbild).
Die Polizei in Rüsselsheim ermittelt in dem Fall und sucht Zeugen (Symbolbild).  © Carsten Rehder/dpa

Der Taxifahrer war ohne Zweifel sehr erleichtert darüber, der bedrohlichen Situation entkommen zu sein.

Die alarmierte Polizei leitete unterdessen eine Fahndung nach dem Mann mit der Pistole ein. Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

  • circa 22 bis 25 Jahre alt
  • etwa 175 Zentimeter groß
  • von schlanker Statur
  • hellhäutig,
  • spricht Deutsch ohne Akzent.

Bei dem misslungenen Überfall trug der Täter eine dunkle Wintermütze. Außerdem hatte er einen dunklen Rucksack bei sich.

Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 061519693030 bei der Polizei in Rüsselsheim melden.

Titelfoto: Montage: 123RF/Christian Mueller, dpa/Uli Deck

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0