Paukenschlag beim Bischofswerdaer FV: Drei Ex-Dynamos freigestellt!

Bischofswerda - Schiebock mit überraschenden Personalentscheidungen! Der Bischofswerdaer FV hat mit Oliver Merkel (28), Tommy Klotke (26) und Oliver Birnbaum (30) gleich drei ehemalige Spieler der SG Dynamo Dresden freigestellt.

Oliver Birnbaum, hier noch im Trikot des Chemnitzer FC, wurde von Schiebock freigestellt. (Archivbild)
Oliver Birnbaum, hier noch im Trikot des Chemnitzer FC, wurde von Schiebock freigestellt. (Archivbild)  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

Das gab der Verein in den per Pressemitteilung bekannt. Die neue Zielvorsetzung wird als Grund genannt.

Denn der abgeschlagene Tabellenletzte der Regionalliga Nordost will "eine schlagkräftige wettbewerbsfähige Oberligamannschaft" aufbauen und möchte deshalb "junge Perspektivspieler an deren Stelle setzen".

Als Beispiel dafür wurde der "junge Belgier Scoupreman Gilles" genannt, der den BFV ins Trainingslager begleiten wird.

Dass Bischofswerda nach der verkorksten Hinserie etwas tun musste, war abzusehen. Denn nach 19 Spielen hat Schiebock gerade mal zehn Punkte auf dem Konto, dazu ein furchtbares Torverhältnis von 16:54.

Nur zwei Begegnungen konnten gewonnen werden (2:0 gegen den SV Lichtenberg 47 am 9. Spieltag und 2:1 gegen den VfB Auerbach am 15. Spieltag).

Dass es nun Merkel, Klotke und Birnbaum trifft, ist bitter für die drei Akteure. Denn Merkel war bis zu seinem Bänderriss im Sprunggelenk Anfang November nicht nur unumstrittener Stammspieler, sondern auch Kapitän.

Der einstige Drittliga-Spieler von Dynamo, der unter Matthias Maucksch am 13. April 2010 beim 0:0 bei der SpVgg Unterhaching in der 90. Minute für Halil Savran eingewechselt wurde, muss nun erstmal wieder schauen, dass er fit wird.

Oliver Merkel, Tommy Klotke und Oliver Birnbaum auf Vereinssuche

Auch Oliver Merkel, hier im Trikot des FC Oberlausitz Neugersdorf, wurde vom Trainings- und Wettkampfbetrieb freigestellt. (Archivbild)
Auch Oliver Merkel, hier im Trikot des FC Oberlausitz Neugersdorf, wurde vom Trainings- und Wettkampfbetrieb freigestellt. (Archivbild)  © Picture Point/ Sven Sonntag

Der vielseitig einsetzbare Außenbahnspieler wird dann sicherlich einen neuen Klub finden, kann er doch auf 107 Regionalliga-Einsätze (sechs Tore, neun Vorlagen) und 120 Oberliga-Spiele (drei Tore, zwei Vorlagen) zurückblicken und ist ein dynamischer Kämpfer, der die Linie auf- und abläuft.

Nach zwölf Jahren bei der SGD (2002-2014) und viereinhalb Jahren beim FC Oberlausitz Neugersdorf (07/2014 - 01/2019) muss er sich nun schon nach einem Jahr in Bischofswerda verabschieden.

Dreieinhalb Jahre kickte Klotke beim BFV und kam auf 84 Einsätze (acht Tore, zwei Vorlagen). Der zentrale Mittelfeldspieler kam über die Stationen Dynamo (2001-2014), FSV Budissa Bautzen (2014-2015) und VFC Plauen (2015-2016) zu Schiebock. Auch er war Stammspieler.

Bei der SGD schaffte er es am 3. November 2013 unter Coach Olaf Janßen einmal in den Zweitliga-Kader (3:1-Auswärtssieg beim TSV 1860 München), wurde aber nicht eingesetzt.

Keeper Birnbaum spielte nach seiner Zeit drei Jahre für Dynamos U19 und zweite Mannschaft, ehe er über Plauen (2010-2014), den FSV Wacker Nordhausen (2014-2015), ein vereinsloses Jahr und den FSV Union Fürstenwalde (2016-2018) nach Bischofswerda kam, wo er seinen Platz zwischen den Pfosten zuletzt aber wieder an den letztjährigen U19-Torwart der SGD, Mika Schneider, verloren hatte.

BFV-Coach Erik Schmidt muss in Zukunft auf Tommy Klotke (l.) verzichten. (Archivbild)
BFV-Coach Erik Schmidt muss in Zukunft auf Tommy Klotke (l.) verzichten. (Archivbild)  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0