Messer-Attacke auf eigene Mutter: Polizei fasst 23-Jährigen nach kurzer Flucht

Stuttgart - Ein 23-Jähriger soll in Bisingen nahe Tübingen (Baden-Württemberg) seine Mutter attackiert und schwer verletzt haben!

Die Polizei fahndete zunächst nach ihm, schließlich wurde der junge Mann gefasst.
Die Polizei fahndete zunächst nach ihm, schließlich wurde der junge Mann gefasst.  © Polizeipräsidium Tuttlingen

Die Tat geschah in der Nacht auf Samstag, so die Polizei. Demnach habe der Mann die 54-Jährige in ihrem Wohnhaus mit einem Messer angegriffen, war dann geflohen.

"Trotz intensiver polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnte er bislang nicht festgenommen werden", hieß es zunächst in einer Mitteilung. Auch warnten die Beamten davor, dem 23-Jährigen gegenüberzutreten: "Der Mann dürfte sich in einem psychischen Ausnahmezustand befinden."

Später folgte die Entwarnung: Der 23-Jährige konnte nach Polizeiangaben von einer Streife im Bereich des Tatortes vorläufig festgenommen werden.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei dauern nun an.

Der 23-Jährige soll seine Mutter niedergestochen haben. (Symbolbild)
Der 23-Jährige soll seine Mutter niedergestochen haben. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: Polizeipräsidium Tuttlingen

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0