Kinder allein unterwegs: Bergwacht rettet Jungen (9) und Mädchen (8) von zehn Meter hohem Felsen

Bissingen an der Teck - Die Bergwacht wurde zu einem Einsatz an einer Felskante am Albtrauf gerufen.

Die Bergwacht musste ausrücken, um die jungen Kletterer zu retten. (Symbolbild)
Die Bergwacht musste ausrücken, um die jungen Kletterer zu retten. (Symbolbild)  © Marijan Murat/dpa

Sie musste einen neun Jahre alten Jungen und ein achtjähriges Mädchen in Bissingen an der Teck (Kreis Esslingen) retten.

Die beiden saßen beim Klettern auf einem Felsen in zehn Metern Höhe fest.

Möglicherweise war der Felsen zu steil zum Weiterklettern, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag mitteilte.

Ein Fahrradfahrer bemerkte die Kinder und setzte den Notruf ab. Die Bergwacht holte beide unverletzt herunter und übergab sie ihren Eltern.

Warum die Kinder die Klettertour unternahmen und wo sich zu dem Zeitpunkt die Eltern befanden, ist nicht bekannt.

Der Junge und das Mädchen konnten von einem zehn Meter hohen Felsen nicht mehr weiterklettern. (Symbolbild)
Der Junge und das Mädchen konnten von einem zehn Meter hohen Felsen nicht mehr weiterklettern. (Symbolbild)  © Frank Rumpenhorst/dpa

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0