Bitcoin-Währung verursacht mehr Kohlendioxid als Jordanien 1.203
Skandal-Auftritt in Kitzbühel: Sido spielt die Hitler-Karte und läuft Sturm gegen das Publikum Top
Laura Müller und Michael Wendler bekommen 'ne eigene Show Top
Hier bekommt Ihr am Sonntag Möbel so günstig, wie selten zuvor! 1.705 Anzeige
RB Leipzigs Serie gerissen! Tabellenführer verliert bei Angstgegner Frankfurt Top
1.203

Bitcoin-Währung verursacht mehr Kohlendioxid als Jordanien

Ökologischer Fußabdruck von Bitcoin-Währung

Forscher haben den ökologischen Fußabdruck der Digitalwährung Bitcoin errechnet und sind zu einem erschreckenden Ergebnis gekommen.

München - Die Digitalwährung Bitcoin verbraucht sehr viel Rechenleistung von Computern und damit Energie. Wissenschaftler der Technischen Universität München um Christian Stoll haben nun errechnet, wie groß ihr ökologischer Fußabdruck ist.

Die Digitalwährung Bitcoin verbraucht sehr viel Rechenleistung von Computern und damit Energie.
Die Digitalwährung Bitcoin verbraucht sehr viel Rechenleistung von Computern und damit Energie.

Mit dem Stand November 2018 verbrauchten Rechner, die Bitcoins erstellen, etwa 45,8 Billionen Wattstunden pro Jahr. Dies führt der Studie zufolge zu einem jährlichen Ausstoß von 22 bis 22,9 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2).

Der Ausstoß liege zwischen dem von Jordanien und Sri Lanka. Die Forscher haben ihre Studie in der Fachzeitschrift "Joule" veröffentlicht.

Die kryptografische Währung Bitcoin, die ohne eine Mittlerinstitution wie eine Zentralbank auskommt, wurde im November 2008 von einer Person mit dem Pseudonym Satoshi Nakamoto konzipiert. Für Vertrauenswürdigkeit und Absicherung soll ein Mechanismus mit dem Namen Blockchain sorgen.

2017 boomte die auf der Blockchain-Technologie basierende Kryptowährung dermaßen, dass eine Bitcoin-Einheit zwischenzeitlich fast 20.000 US-Dollar (heute knapp 18.000 Euro) wert war.

Damit nicht zu große Mengen Bitcoins auf den Markt kommen, müssen komplizierte mathematische Rätsel gelöst werden, um Bitcoins zu "schürfen" - wie Edelmetall aus einer Mine.

Bitcoin-Schürfen wird immer komplexer

22 bis 22,9 Millionen Tonnen Kohlendioxid stößt das Bitcoin-Schürfen laut der Studie jedes Jahr in die Atmosphäre. (Symbolbild)
22 bis 22,9 Millionen Tonnen Kohlendioxid stößt das Bitcoin-Schürfen laut der Studie jedes Jahr in die Atmosphäre. (Symbolbild)

In den vergangenen Jahren wurden die Aufgaben, um neue Blöcke zur Bitcoin-Blockchain hinzufügen zu können, immer komplexer: "Im Januar 2011 konnte ein Bitcoin-Schürfer mit einem aktuellen Grafikprozessor (zwei Gigahashs (GH)/s) damit rechnen, mehr als zwei Blöcke pro Tag zu finden", schreiben die Forscher.

"Im November 2018 konnte derselbe Bitcoin-Schürfer (mit der Technik von 2011) aufgrund der zunehmenden Schwierigkeit des Suchrätsels damit rechnen, alle 472.339 Jahre einen Block zu finden."

Selbst das derzeit leistungsstärkste Schürfsystem (44.000 GH/s) liefert eine erwartete Entdeckungsrate von einem Block alle 21 Jahre.

Daher müssen sehr viele Systeme parallel laufen. Bei 12,5 Bitcoins pro Block wie im November 2018 werden etwa 1800 Bitcoins pro Tag geschürft, die dann verfügbar sind.

So errechneten die Wissenschaftler den CO2-Fußabdruck

Der Eingang zur Technischen Universität München.
Der Eingang zur Technischen Universität München.

Stoll und Kollegen nutzen die Daten der Hersteller von Hardware für das Bitcoin-Schürfen, die im Zuge von Börsengängen veröffentlicht wurden, um den Energieverbrauch der Bitcoin-Schürfcomputer zu schätzen. Anhand von Internetprotokoll-(IP)-Adressen des Poolservers, der Geräte und des Internetknotens, die mit dem Schürfen in Zusammenhang stehen, ermittelten sie die Standorte der Schürfrechner.

Anhand des Strommixes am Standort (wie viel Strom über Kohlekraftwerke erzeugt wird) errechneten die Wissenschaftler den CO2-Fußabdruck für den Rechnerbetrieb. Dabei ging auch der Verbrauch für Kühlung und Zusatzgeräte in die Berechnung ein. Damit wird berücksichtigt, dass ein großer Teil der Bitcoins in Island geschürft wird, wo der Strom nicht aus fossilen Quellen kommt.

Inzwischen wird eine Anwendung der Blockchain-Technologie auch in anderen Bereichen, etwa in der Vertragsgestaltung, diskutiert. Darunter gibt es Methoden, die deutlich weniger Energie verbrauchen als das Schürfen von Bitcoins. "Wir stellen nicht die Effizienzgewinne, die die Blockchain-Technologie in bestimmten Fällen bieten könnte, in Frage", wird Stoll in einer Mitteilung der Zeitschrift "Joule" zitiert.

Allerdings konzentriere sich die aktuelle Debatte um diese Technologie auf den erwarteten Nutzen. Nach Auffassung der Forscher müssten jedoch die Kosten einschließlich des CO2-Ausstoßes stärker berücksichtigt werden.

Fotos: DPA

Alles muss raus! Bevor dieser Markt in Zeitz schließt, holt Ihr Euch Technik so günstig wie nie! 10.884 Anzeige
Hund soll eingeschläfert werden: Grund schockt alle Top
Deutsche Skifahrerin rutscht in Tirol aus Sessellift und fällt meterweit in die Tiefe Top
Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 26.557 Anzeige
Madonna-Konzert kurzfristig abgesagt Neu
Das Coronavirus hat Europa erreicht: Alle News rund um die mysteriöse Krankheit Neu
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 1.586 Anzeige
Klaus Gjasula stellt schmeichelhaften Bundesliga-Rekord ein Neu
Angefrorene Kätzchen mit heißem Kaffee gerettet Neu
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 9.156 Anzeige
Greenpeace nimmt mit Protestaktion billiges Fleisch ins Visier Neu
Ross Antony bei Riverboat: "Ich habe stundenlang geweint!" Neu
DSDS-Kandidatin strippt breitbeinig im TV und bekommt fette Quittung! Neu
Energie Cottbus reagiert auf Moser-Abgang und holt Union-Legende Jan Glinker! Neu
Helge Schneider lebte früher in Armut: "Ging im Schlafanzug zur Arbeit" 563
Frau warnt mit Horror-Fotos vor dem Fingernagel kauen 4.272
Frau lässt sich Burger liefern und wirft ihn gleich wieder weg 1.456
Frau rennt verwirrt umher: Polizei findet drei tote Kinder! 3.823
Lack und Leder bei DSDS: Zu viel für Dieter Bohlen! 1.210
Bauarbeiter blickt aus Gulli und wird von Auto getötet 2.435
FC Bayern: Nübel als echte Gefahr für Neuer? "Bester Torhüter, den die Welt je hatte" 711
SEK-Einsatz in Rot am See: Polizei nimmt Mann fest 3.906 Update
Erling Haaland: Wer soll diesen BVB-Wunderstürmer noch stoppen? 710
Bombenalarm an Tankstelle: Als die Einsatzkräfte eintreffen, machen sie überraschenden Fund 1.572
Nach Trauerfeier für Jan Fedder (†64): So denkt Til Schweiger über seine Beerdigung 4.344
Nach Liebeserklärung auf Instagram: Cathy Hummels schickt digitale Umarmung an Markus Söder 864
Jetzt ist es amtlich: Dani Olmo wechselt zu RB Leipzig! 791
Hatte Penis-Protzer Ennesto eine Affäre mit Danni Büchner? Jetzt spricht er endlich Klartext! 14.277
Dschungelcamp-König von 2011: Peer Kusmagk hat wichtige Botschaft 1.203
Darum haben wir Probleme mit stehenden Rolltreppen 912
Panda-Zwillinge im Zoo Berlin haben Spitznamen aus kuriosem Grund 476
Paar hat gerade Sex, als plötzlich ihr Ex-Freund im Zimmer steht 5.528
Schwer verletzter Vater rettet Frau und Tochter (6) aus brennender Wohnung 577
Fahrerin konnte nicht mehr stoppen: Junge (8) von Auto erfasst und schwer verletzt 240
Darum lachen alle über das Logo von Donald Trumps neuer Weltraum-Armee 2.425
Meerschweinchen bei Eiseskälte vor Altglascontainer entsorgt 2.175
Zwei Mustangs krachen wegen eines Streifenwagens ineinander 5.786
Billie Eilish hatte Selbstmordgedanken: "In Berlin dachte ich darüber nach!" 1.685
Nach Dschungelcamp-Aus: Warum Raúl Richter im RTL-Busch nicht zündete 1.926
DHL-Fahrer nannte ihn "Puffgänger", dann flogen die Fäuste 10.264
Rot am See: Haftbefehl wegen sechsfachen Mordes gegen 26-Jährigen erlassen 3.175 Update
Thomas Müller schwärmt vom Dortmunder Jadon Sancho 510
Warum Komiker Jürgen von der Lippe Probleme mit Selfies hat 1.118
Hund macht seit einem Jahr jeden Abend dasselbe, um an Futter zu kommen 6.250
Winter deutlich zu mild: Wissenschaftler befürchten Folgen für Insekten und Allergiker 1.974
Lucia lässt alle Hüllen fallen: Von Schamhaar keine Spur 10.756
Sarrazin gegen SPD: Schlussgong nach Partei-Rauswurf noch nicht erklungen 346
Tödliches Familiendrama? 15-Jähriger stirbt, sein Bruder und Vater sind schwer verletzt 8.393 Update
Nach Brand im Krefelder Zoo: Spendensumme knackt Millionenmarke 262
Dating wird sicherer: Tinder startet neue Features! 431