Drama am Bahngleis: Frau wird von Güterzug erfasst und stirbt

Bitterfeld - Dramatischer Zwischenfall am Bahnhof Bitterfeld nördlich von Leipzig: Eine 53-jährige Frau wurde dort von einem durchfahrenden Güterzug erfasst und getötet.

Polizisten stehen an der Unglücksstelle am Bitterfelder Bahnhof. Hier starb eine Frau, die von einem Güterzug erfasst wurde.
Polizisten stehen an der Unglücksstelle am Bitterfelder Bahnhof. Hier starb eine Frau, die von einem Güterzug erfasst wurde.  © Tom Musche

Um 18.03 Uhr ging der Notruf am Mittwoch bei den Einsatzkräften ein. Ein Lokführer hatte gemeldet, eine Frau am Gleis 1 überfahren zu haben.

Für die 53-Jährige konnte nichts mehr getan werden, sie starb noch an der Unglücksstelle.

Die Unfallursache ist noch unklar. "Es wird in alle Richtungen ermittelt", so ein Polizeisprecher auf Nachfrage.

Nach TAG24-Informationen soll sich die Frau allein am Bahnhof aufgehalten haben. Somit hätte sie niemand stoßen können.

Es kam zu teils erheblichen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Viele Züge verspäteten sich, einige fielen aus.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, ihn zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0