Petry greift Höcke wegen Dresden-Rede an

TOP
Update

Spontan-Heilung bei Hanka? "Nimmste eene, wolln'se alle!"

TOP

15-Jähriger nach Amoklauf in mexikanischer Schule gestorben

780

Diese grausamen Tierquäler-Bilder schocken die ganze Welt

8.444

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
668

Blackout! Stundenlanger Stromausfall in den Niederlanden

Amsterdam - Nichts geht mehr: Kein Zug, keine Metro, kein Telefon, kein Computer. Ein kleiner Defekt legt das Herz der Niederlande rund um Amsterdam und Utrecht lahm.

Amsterdam - Nichts geht mehr: Kein Zug, keine Metro, kein Telefon, kein Computer. Ein kleiner Defekt legt das Herz der Niederlande rund um Amsterdam und Utrecht lahm.

Der Freitag wurde für viele Holländer zum schwarzen Tag.

Ein Defekt in einer Hochspannungsstation in Diemen bei Amsterdam war der Auslöser des großen Stromausfalls in Teilen der Region Holland.

Die Ursache ist auch für Stromnetzbetreiber Tennet ein Rätsel. Nach gut einer Stunde war zwar alles repariert - doch bis zum Abend waren die Folgen zu spüren.

Es dauerte Stunden, bis der Strombetrieb im Ballungsgebiet um Amsterdam, Utrecht sowie im nördliche Flevopolder wieder normal lief.

Auch der Flughafen Schipohl in Amsterdam wurde lahmgelegt.
Auch der Flughafen Schipohl in Amsterdam wurde lahmgelegt.

Über eine Million Haushalte waren betroffen. Züge stoppten auf offener Strecke. Drei Stunden lang saß etwa Bernhard fest.

"Zum Glück ist es warm und das Internet funktioniert", twitterte er munter. Da hatte er Glück. Denn in weiten Teilen der Region war auch das Mobilfunknetz ausgefallen.

Die Feuerwehr befreite Dutzende Menschen aus Fahrstühlen. Über dem internationalen Flughafen Amsterdam Schiphol drehten Dutzende Flugzeuge ihre Runden - sie konnten nicht landen.

Krankenhäuser, Radio und Fernsehen stellten den Betrieb auf Notstromaggregate um.

Vor den Schaltern standen lange Schlangen. Panik kam vor allem bei ausländischen Geschäftsleuten und Touristen auf.

Die meisten Leute aber blieben gelassen - typisch holländisch: "Niets aan te doen" (Nichts zu machen), was aber so viel heißt wie: Was soll's, das kann ich doch nicht ändern.

Es blieb ihnen ja auch nichts anderes übrig. In diesem Jahr war es der dritte große Stromausfall allein in Amsterdam.

Der Blackout legte aber die Verletzlichkeit des Landes offen. Denn diese Region ist das wirtschaftliche Herz des Landes.

Dort ist der internationale Flughafen, das Finanzzentrum, alle landesweiten Medien sitzen hier. Und Utrecht ist der zentrale Knotenpunkt für den gesamten Zugverkehr des Landes.

Die meisten Niederländer nahmen es jedoch mit Humor. "Schade", sagte der 42 Jahre alte Unternehmer Jeroen, als auf einmal in Amsterdam die Ampeln und das Licht in den Schaufenstern wieder angingen. "Es war so schön ruhig im Büro."

Fotos: dpa, imago

So sehr müssen Labormäuse für deutsches Bier leiden

1.127

Sarah Joelle und Micaela drehen heißes Lesben-Tape

6.535

Vier aus vier: Handballer bleiben bei WM unbesiegt!

582

Polizei entdeckt Pony im Kofferraum

5.643

Dynamo kämpft: Teilausschluss gegen Union soll abgewendet werden

5.628

Eltern sterben bei Horrorcrash - und hinterlassen sieben Waisen

20.832

Betrunkene rennt ins falsche Haus, beißt Studentin und stürzt die Treppe hinunter

2.223

Paar lässt sich für Liebesspiel in Disko einschließen und wird gefilmt

3.470

"Ich war immer sauer!" Papadopoulos rechnet mit RB Leipzig ab

5.617

Vater findet nach mehr als 30 Jahren seine Töchter wieder

4.560

Mega-Projekt! Wollen die Wollnys jetzt etwa im Hotel leben?

5.192

Polizeibekannter 16-Jähriger schubst Frau ins Gleisbett

4.582

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

10.567

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

2.071

Rätselhafter Fall! Halb-Skalpierter 15-Jähriger liegt in Blutlache vor Heim

19.241

NSU-Prozess: Beate Zschäpe voll schuldfähig

1.275

Ekel-Mahlzeit! Mann entdeckt tote Maus im Salat

1.546

Handball-WM: Deutschland trifft auf Weißrussland

362

Hacker drohen Trump mit brisanten Enthüllungen

3.599

Jetzt gibt's den Spermien-Tester auch fürs Smartphone

2.159

Ex-Piratin Weisband ärgert sich über Sexismus beim Babysitten

2.676

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gesprengt

8.066
Update

Fifa-Revolution: Fußball bald ohne Abseits und gelbe Karten?

2.974

Realitätsverlust? Ariana Grande verärgert ihre Follower

2.549

Schock in Bayern! Oberbürgermeister von Regensburg verhaftet

3.675

Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

3.811

Selbstbefriedigung im Camp? Kader erklärt wie es geht

10.047

Gnade! Obama erlässt Whistleblowerin 28 Jahre Haft

2.784

Weil es zu lange dauerte! Frau überfährt absichtlich Hund

7.765

RB-Trainer Hasenhüttl sicher: Leipzig in Top-Verfassung für Rückrunde

1.103

Brand zerstört Dutzende Häuser in Touristenstadt

4.030

Sind Sarah und Cathy Hummels plötzlich Freundinnen?

2.386

Kunst oder Blasphemie? Mann wegen Liegestütze auf dem Altar verurteilt

908

Hat es jetzt in echt gefunkt? GZSZ-Liebespaar postet innige Kuba-Bilder

16.860

Hoeneß hatte im Gefängnis Angst vor Fotos in der Dusche

4.984

Schumachers Ex-Manager: "Seine Familie sagt nicht die volle Wahrheit"

35.571

Immer mehr Jugendliche süchtig nach Social Media

148

Drogendeal geplatzt: Frau beschwert sich bei der Polizei

2.619

Diese blauen Bäume aus Deutschland verwirren Menschen weltweit

5.583

Sarah Lombardi: Sie hätte sich auch ohne Affäre von Pietro getrennt

7.084

Beim Dreh! Syrer von MDR-Filmteam hunderte Meter von Rechten gejagt

9.097

Erdloch verschluckt fast kompletten Lkw samt Fahrer

2.413

Das Baby ist da! Sarah Connor zum vierten Mal Mutter

5.160