Polizei findet Leiche in Haus: 59-Jähriger stellt sich

Blankenfelde - In einem Haus in Blankenfelde-Mahlow (Kreis Teltow-Fläming) ist eine Leiche gefunden worden.

Einsatzkräfte der Polizei und Rettungsdienst stehen vor einem Haus.
Einsatzkräfte der Polizei und Rettungsdienst stehen vor einem Haus.  © Jordan Raza/dpa

Die Mordkommission ermittelt. Es handle sich vermutlich um ein Tötungsdelikt, sagte eine Polizeisprecherin.

Die Polizei habe am Montag gegen 11.00 Uhr einen Hinweis erhalten, mehrere Beamte seien daraufhin zu dem Einsatzort gefahren. Eine leblose Person sei in einem Gebäude gefunden worden.

"Ein als tatverdächtig geltender 59-jähriger Mann stellte sich kurz nach Bekanntwerden des Sachverhalts bei der Polizei", teilte die Polizei am Montagnachmittag mit. Ob der 59-Jährige vorläufig festgenommen wurde, teilten die Beamten zunächst nicht mit.

Die Hintergründe des Falles waren zunächst unklar. Ein Krankenwagen und Kriminaltechnik waren am Einsatzort.

Update, 16.35

Viele Bosnier sind hier vor Ort in der Gemeinde südlich von Berlin, die aufgebracht mit der Polizei diskutieren. Nach TAG24-Informationen waren sie bereits am Sonntagabend vor Ort. Grund: Sie vermuteten den Vermissten in dem Haus.

Die Leiche wurde nun abtransportiert.

Update, 15.35 Uhr

Wie die "Bild" berichtet, soll der 59-Jährige eine Person aus Notwehr erschossen und dann die Polizei mit den Worten "Die Leiche liegt bei mir im Keller. Können Sie bitte jemanden vorbeischicken?" kontaktiert haben. Anschließend habe er die Beamten zu dem leblosen Körper geführt.

Dem Bericht zufolge soll der 59-Jährige am vergangenen Wochenende mit dem Opfer über den Verkauf eines Autos im Wert von 40.000 Euro verhandelt haben.

Ein Großaufgebot an Polizisten vor dem Parkplatz eines Supermarktes.
Ein Großaufgebot an Polizisten vor dem Parkplatz eines Supermarktes.  © Morris Pudwell
Fahrzeuge der Kriminalpolizei stehen vor dem Haus in Blankenfelde-Mahlow.
Fahrzeuge der Kriminalpolizei stehen vor dem Haus in Blankenfelde-Mahlow.  © Morris Pudwell

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0