Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

TOP

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

TOP

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

NEU

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
10.286

Blaswich ist lieber erster in der 3. Liga, als...

Dresden - Was ist besser: Drittliga-Spitzenreiter oder Bundesliga-Letzter? Die Antwort ist zwar logisch, aber gefühlt macht es bei Dynamo Dresden derzeit mehr Spaß als bei Borussia Mönchengladbach.

Blaswich ist auch emotional voll dabei. Hier schreit er seine Freude nach dem 3:2-Sieg gegen Halle heraus.
Blaswich ist auch emotional voll dabei. Hier schreit er seine Freude nach dem 3:2-Sieg gegen Halle heraus.

Von Thomas Schmidt

Dresden - Was ist besser: Drittliga-Spitzenreiter oder Bundesliga-Letzter? Die Antwort ist zwar logisch, aber gefühlt macht es bei Dynamo Dresden derzeit mehr Spaß als bei Borussia Mönchengladbach.

Das sagt sich auch Janis Blaswich. Der 24-Jährige ist derzeit die schwarz-gelbe Nummer 1 und von den Rheinländern für diese Saison ausgeliehen.

Der Keeper über die Talfahrt seines Stammvereins, bei der er schon seit der „U 17“ im Kasten steht: „Natürlich sehe ich mir die Spiele im Fernsehen an und leide auch etwas mit. Aber ansonsten bin ich hundertprozentig in Dresden bei der Sache und gebe alles für den Erfolg der Mannschaft. So wie es derzeit läuft, habe ich den Wechsel keine Sekunde bereut.“

Auch Torwart-Trainer Brano Arsenovic (46) findet nur lobende Worte für seinen Schützling: „Er ist ein vorbildlicher Profi. Dass er ein Super-Keeper ist, wusste ich schon vor der Verpflichtung.“

Dynamo-Neuzugang Janis Blaswich entwickelte sich zu einem sicheren Rückhalt bei den Schwarz-Gelben.
Dynamo-Neuzugang Janis Blaswich entwickelte sich zu einem sicheren Rückhalt bei den Schwarz-Gelben.

Für die kleinen Wackler zu Beginn der Saison hat der Bosnier Verständnis: „Er durfte sonst in der Gladbacher Zweiten vor ein paar Leuten spielen. Hier vor der Kulisse - daran muss man sich erst einmal gewöhnen.“

Das ist längst passiert. Seit Wochen hält der 1,93-Meter-Hüne tadellos, kein Gegentor kann man ihm ankreiden. Blaswich wehrt ab: „Kein Ball ist unhaltbar.“

Und gibt das Lob bescheiden weiter: Meine Vorderleute machen es mir leicht. Richtig viel zu tun bekam ich in den letzten Partien ja nicht.“

Wenn es so weiter läuft - in Dresden und in Mönchengladbach - könnten sich beide Mannschaften in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga wiedersehen.

In welchem Tor Blaswich, der noch einen Vertrag bis 2017 bei der Borussia hat, dann steht, will er selbst nicht prophezeihen: „Im Fußball kann soviel passieren. Ich konzentriere mich auf das Hier und Jetzt und denke noch nicht darüber nach, was im nächsten Jahr wird.“

Fotos: Lutz Hentschel

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

NEU

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

NEU

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

NEU

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

NEU

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

NEU

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

2.218

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

3.752

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

5.261

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

481
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

2.553

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

2.641

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

5.657

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

1.862

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

500

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

2.641

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

5.174

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.456

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

5.330

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

186

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

173

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.422

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.371

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

2.948

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.616

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

405

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.172

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

8.797

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.563

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.454

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.249

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

9.619

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.546
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

7.389

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.625

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

5.667

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

7.804

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

3.364

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.836

Drama! Braut stürzt mit Helikopter ab

7.838

Streit am Kinderkarussell: Frau mit Glühwein übergossen 

7.530

Neue Anzeigen gegen Anne Will wegen Niqab-Sendung

4.291

Kult-Festival kehrt zum Nürburgring zurück

2.096

Überraschung im Leipziger Zoo: Gorilla-Baby geboren

6.379