Rom macht Druck: Merkel zieht Asyl-Entwurf zurück Top Update Bestätigt! Julian Nagelsmann wird Trainer von RB Leipzig Top Immer mehr Menschen müssen wegen Aggro-Mücken zum Arzt Top FDP-Chef Christian Lindner darf jetzt zur Waffe greifen Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 34.320 Anzeige
1.134

Blatter und Platini: Das Fifa-Kartenhaus zerfällt endgültig

Zürich - Nach Eröffnung eines Strafverfahrens gegen Joseph Blatter geht das Beben in der Fußball-Welt weiter. Der FIFA-Präsident steht vor dem Aus, UEFA-Chef Michel Platini muss sich zumindest unangenehme Fragen gefallen lassen.

Nach Eröffnung eines Strafverfahrens gegen Joseph Blatter geht das Beben in der Fußball-Welt weiter. Der FIFA-Präsident steht vor dem Aus, UEFA-Chef Michel Platini muss sich zumindest unangenehme Fragen gefallen lassen.

Im Skandal um Korruption beim Fußballweltverband FIFA wird bislang gegen 15 Personen ermittelt - allen voran seit Freitag FIFA-Chef Joseph Blatter. Ihnen wird unter anderem organisiertes Verbrechen, Überweisungsbetrug und verschwörerische Geldwäsche sowie die Teilnahme an Korruption im internationalen Fußball zur Selbstbereicherung zur Last gelegt.

Die wichtigsten Figuren im Korruptionsskandal um den Weltverband im Überblick:

Im Korruptionsskandal um Joseph Blatter bleiben viele Fragen offen.
Im Korruptionsskandal um Joseph Blatter bleiben viele Fragen offen.

BLATTER

Zumindest die erste Reaktion seiner Anwälte deutete nicht auf einen kampflosen Verzicht auf das Amt als FIFA-Präsident hin. Der von der Schweizer Bundesanwaltschaft beanstandete Vertrag für Übertragungsrechte für die WM in Südafrika sei "von den Mitarbeitern korrekt vorbereitet und verhandelt worden", ließ Blatters Rechtsvertreter verlauten. Gegen den 79 Jahre alten Schweizer wird wegen "Verdachts der ungetreuen Geschäftsbesorgung" und Veruntreuung ermittelt.

Vor allem muss Platini (r.) aber erklären, warum er für Dienste zwischen Januar 1999 und Juni 2002 knapp neun Jahre später im Februar 2011 von seinem früheren Intimus bezahlt wurde.
Vor allem muss Platini (r.) aber erklären, warum er für Dienste zwischen Januar 1999 und Juni 2002 knapp neun Jahre später im Februar 2011 von seinem früheren Intimus bezahlt wurde.

PLATINI

Für diese Wahl galt bislang eigentlich Michel Platini als großer Favorit. Doch auch wenn der Franzose aufgrund einer Zahlung von Blatter in Höhe von zwei Millionen Schweizer Franken an ihn nur als Auskunftsperson gehört wurde, ist Platini ins Zwielicht geraten. "Dieser Betrag steht in Bezug zu meiner Arbeit, die ich unter einem Vertrag mit der FIFA geleistet habe und ich bin froh, dass ich diese Angelegenheit mit den Behörden klarstellen konnte", teilte Platini mit.

Vor allem muss er aber erklären, warum er für Dienste zwischen Januar 1999 und Juni 2002 knapp neun Jahre später im Februar 2011 von seinem früheren Intimus bezahlt wurde. In diesem Jahr unterstützten die UEFA-Verbände Blatter im Wahlkampf gegen den Katari Mohamed bin Hammam.

Issa Hayatou aus Kamerun(r.).
Issa Hayatou aus Kamerun(r.).

HAYATOU

Sollte Blatter vorzeitig seines Amtes enthoben werden, würde satzungsgemäß vorerst der FIFA-Vizepräsident Issa Hayatou aus Kamerun den Posten übernehmen. Vom Internationalen Olympischen Komitee war er 2011 wegen Zahlungen einer Marketingfirma sanktioniert worden. Mehrfache Anschuldigungen, dass Hayatou von Katar vor der Vergabe der Weltmeisterschaft 2022 1,5 Millionen Dollar für seine Stimme bekommen habe, wurden nie bewiesen.

Mit der Karibischen Fußball-Union, deren Präsident Jack Warner damals war, soll Blatter 2005 einen für die FIFA ungünstigen Vertrag abgeschlossen haben.
Mit der Karibischen Fußball-Union, deren Präsident Jack Warner damals war, soll Blatter 2005 einen für die FIFA ungünstigen Vertrag abgeschlossen haben.

WARNER

Mit der Karibischen Fußball-Union, deren Präsident Jack Warner damals war, soll Blatter 2005 einen für die FIFA ungünstigen Vertrag abgeschlossen haben. Warner selbst steht im FIFA-Skandal unter Korruptionsverdacht. Der 72-Jährige aus Trinidad ist derzeit gegen eine Kaution von 2,5 Millionen Dollar auf freiem Fuß. Die US-Justiz hatte im Juli offiziell um seine Auslieferung ersucht. Darüber wird die Justiz in Trinidad und Tobago aber nach einer Entscheidung am Freitag erst im Dezember entscheiden.

Fotos: dpa, imago

T-Systems streicht weltweit 10.000 Stellen: 6000 in Deutschland Neu Offiziell: Salim Khelifi wechselt nicht zum HSV Neu
FDP scheitert mit Burkaverbot für Schulen Neu Schüsse in Berlin: Polizei sucht mit Helikopter nach Fluchtauto Neu Über 100 Kinder betroffen! Übelkeit und Erbrechen in mehreren Kitas Neu Stürmischer Sommerstart: Hamburger Feuerwehr im Dauereinsatz Neu Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 16.261 Anzeige Serien-Erpresser droht, Lebensmittel zu verunreinigen Neu Busfahrer kracht in Stauende: Zwölf Verletzte! Neu Trotz TV-Ruhestand: Harald Schmidt über seinen neuen Job Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 7.518 Anzeige Bundesliga-Hammer! Geht Nagelsmann von Hoffenheim zu RB Leipzig? Neu Schusswaffen im Haushalt: "PussyTerror TV" zeigt neuen Trend aus den USA Neu
Neue Spur macht Ermittler sicher: Maddie McCann ist noch am Leben! Neu Heißer GZSZ-Sex: Das läuft heute zwischen Anni und Katrin 2.025 Brummi-Fahrer greift Kollegen mit Pudding an 975 Ekel-Attacke! Mann pinkelt in Wasserpistole und bespritzt Teenie (15) mit Urin 971 Widerlich! Typ erpresst Ex mit Sex-Video 1.189 Erhöhtes Krebsrisiko durch Gift: Verbraucher-Zentrale warnt vor Reis 3.090 Plötzlich packt Spanien-Star Isco zu und rennt zur Seitenlinie 1.440 Nach Eskalation bei Flüchtlings-Aufstand: Asylbewerber hinter Gittern 2.507 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.145 Anzeige Dauer-Zoff unter Flüchtlingen: Polizei-Hundertschaft bleibt in Cottbus 1.757 So verliebt turteln Philipp Stehler und seine Pam auf Ibiza 1.184 Autobahn bekommt Oberleitung für Laster 2.946 Bonnie Stranges Ex macht rührende Liebeserklärung! 1.275 Paar treibt's zu wild: SM-Spielchen werden Fall für Polizei 1.523 Spanner am Werk? Versteckte Kamera in Damendusche entdeckt 2.003 Shitstorm! Großwildjägerin posiert stolz vor toter Giraffe 2.627 100 Tage GroKo: Vernichtendes Wähler-Urteil zur Regierung Merkel 1.818 Erst Porno, jetzt Knast für die Bikini-Anwältinnen 3.398 Terror-Razzia: Polizei nimmt zwei Männer fest 362 Junge zieht Notbremse in Straßenbahn, weil er seiner Mutter Pizza bringen will 1.804 Laster-Fahrer bremst abrupt ab und verwandelt Autobahn in Kirschenmeer! 1.894 Frau stirbt bei Frontalcrash mit Laster 551 IGA ein Verlustgeschäft für Berlin: Senat muss Millionen-Defizit ausgleichen 184 So viele Menschen in Deutschland sind mangelernährt 1.022 Horror-Crash: Ford wird auf Autobahn von Betonröhren überrollt 5.139 "Ich habe eine Bombe!" Japaner (32) löst Alarm an deutschem Flughafen aus 1.779 15 Menschen sterben auf dem Weg zur Beerdigung 3.869 Jahrelanger Rechtsstreit: Muss Facebook Profil von toter Tochter freigeben? 1.333 Angler will Karpfen fangen, dann versinkt sein Opel im See 2.662 Update Studie belegt: Zu dieser Tageszeit tankt ihr am günstigsten 2.191 Oben ohne auf Instagram: Lilly Becker zeigt, was Boris künftig entgeht 5.176 Alarmierende Cannabis-Studie! So viele junge Leute in Deutschland sind Kiffer 1.385 13-Jähriger schwer verletzt: Trecker stürzt um und begräbt Jungen unter sich 4.258 Meteorologe warnt: In dieser Region sind heute Staubstürme möglich! 19.305 Grund zum Feiern: GZSZ wird ins Ausland verkauft! 1.770 Liegt er wieder richtig? WM-Orakel Harry macht deutschen Fans Mut! 1.864 Nach drei Monaten: Geklauter Kran in Ägypten gesehen! 10.145