Katze, Kaninchen und Co. zeigen Zunge: Dieser Tier-Trend begeistert das Netz

Netz - Putzige Bilder von Tieren mit herausgestreckter Zunge erobern das Internet - mal wieder. Vom Kaninchen über die Katze bis hin zum Koala - unter dem Hashtag #blep posten Haustierbesitzer aus aller Welt Bilder ihrer Schützlinge in den sozialen Netzwerken

Katzen sind seit jeher beliebte Bildmotive auf Instagram.
Katzen sind seit jeher beliebte Bildmotive auf Instagram.  © instagram.com/rupert_and_drusilla

Auf Instagram finden sich bereits mehr 220.000 Aufnahmen von rauen Katzenzungen oder feuchten Hunde-Schlabberlappen.

Den bizarren Netz-Trend gab es vor einigen Jahren schon einmal: Damals waren jedoch hauptsächlich Katzenbilder unter dem Hashtag zu finden. Inzwischen gibt's aber auch Pferde, Igel und natürlich Schlangen - die Zungenakrobaten der Tierwelt - zu sehen.

Seinen Ursprung hat der "blep"-Trend auf der Internetplattform "Reddit". In einem gleichnamigen Forum (268.000 Mitglieder) widmen sich die User seit jeher ausschließlich Katzenzungen.

Das possierliche Phänomen der heraushängenden Katzenzungen beschäftigte sogar schon die Wissenschaft:

Eine Theorie für heraushängende Katzenzungen: Manchmal wollen die neugierigen Samtpfoten damit einen bestimmten Duft näher erkunden.

Denn über ein zusätzliches Riechorgan in der Maulhöhle können Katzen Geruchsstoffe "analysieren". Das hilft den Tieren etwa bei der Geschmackswahrnehmung.

Außerdem löst sich der Kiefer der Katze, wenn sie schläft oder einfach nur tiefenentspannt herumliegt. Die Folge: ihre Zunge hängt heraus.

Fakt ist: Niedlich ist es allemal.

Titelfoto: dpa-tmn/Franziska Gabbert

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0