Einbruchsspuren: Polizei sieht nach und entdeckt zwei Leichen in Einfamilienhaus

TOP

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

TOP

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

NEU

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

5.165
Anzeige
3.561

Das Horror-Haus von Höxter: So lebten Angelika und Wilfried W.

In dem Horror-Haus von Höxter mussten zahlreiche Frauen leiden. Zwei von ihnen wurden zu Tode gequält.
Der Ortsteil Bosseborn in Höxter hat durch ein grausames Paar traurige Berühmtheit erlangt.
Der Ortsteil Bosseborn in Höxter hat durch ein grausames Paar traurige Berühmtheit erlangt.

Höxter - Von außen wirkt das Haus in Höxter unscheinbar. Es unterscheidet sich nicht großartig von denen in der Nachbarschaft. Und trotzdem schlummerte hinter den Wänden des Gebäudes lange Zeit ein grausames Geheimnis!

Denn hinter den verschlossenen Türen wurden mehrere Frauen misshandelt und zum Teil sogar zu Tode gefoltert. Es ist das Haus des Horror-Paars aus Höxter: Hier wohnten Angelika (47) und Wilfried W. (46).

Laut der Neuen Westfälischen soll das ehemalige Gehöft abgerissen werden. Am 25. Dezember 2010 zog das Paar in das Haus am Saatweg ein. Damals hätte wohl noch niemand vermutet, welche Qualen Frauen dort erleiden würden.

Zum Zeitpunkt ihres Einzugs übernahmen Angelika und Wilfried W. ein paar Ziegen, Schweine, Gänse und Hühner vom Vorbesitzer. Nur wenige Tiere waren übrig, als das Horror-Paar am 27. April verhaftet wurde.

Von außen wirkt das Haus auf den ersten Blick recht unscheinbar.
Von außen wirkt das Haus auf den ersten Blick recht unscheinbar.

Beamte der Mordkommission stellten nach der Festnahme das ganze Haus auf den Kopf. 

Mit dabei war Angelika W.. Ein kleiner, gepflasterter Weg führt zu dem Gebäude. An der Ecke steht eine fast randvoll gefüllte Komposttonne.

In einer Kommode in einem großen als Wohn-, Schlaf- und Esszimmer genutzten Raum befinden sich mehrere Reisepässe von Wilfried W. und der Schlüsselbund des Opel Corsa, in dem Susanne F. schwerverletzt transportiert wurde (TAG24 berichtete).

In diesem Raum befand sich auch der Ofen, in dem das erste Opfer, Annika W., verbrannt wurde (TAG24 berichtete). Ein als Bett genutztes rotes Ecksofa steht genauso wie ein Tisch mit Shisha und abgebrannter Kerze im Zimmer.

Außerdem liegen Fernsehzeitschriften, Quittungen für Lottospiele, Verpackungsmaterial von Tabletten und Kartons mit Fruchtsaft herum. Dem Betrachter bietet sich wegen des Schmutzes ein ekelerregender Anblick.

Aber hinter der mit Holzschnitzereien und einem Metallherz verzierten Haustür lauerte das absolute Grauen.
Aber hinter der mit Holzschnitzereien und einem Metallherz verzierten Haustür lauerte das absolute Grauen.

Auf einem weißen Styroporkasten liegt eine mit Hand geschriebene Notiz: 

"Ich, Angelika W., habe Susanne F. getreten, geschlagen, gewürgt, verbrannt, Haar ausgerissen, wenn sie mich provoziert hat. Wilfried W. war niemals dabei und hat nichts damit zu tun." Der Zettel ist vom 21. April 2016 - ein Tag vorm Tod des Opfers.

Im Keller des Hauses, in dem sich früher die Schweineställe befanden, wurden ebenfalls Frauen misshandelt. Zuvor sind die Schweine vermutlich elendig verhungert und anschließend auf den Misthaufen geworfen worden.

Angelika W. zwang angeblich eines der Opfer nur mit Unterhose und Pulli bekleidet mehrere Minuten lang gefesselt im Schweinemist zu stehen. Für das Opfer Christel P. die reinste Qual: Sie hatte panische Angst vor den Tieren.

Andere Kellerräume starren vor Dreck: Alter Mist türmt sich, eine vertrocknete Bratwurst liegt auf dem Boden. Staub und Spinnenweben sind überall.

Am 27. April 2016 ging die Spurensicherung in das seit diesem Tag als "Horror-Haus" bekannte Gebäude.
Am 27. April 2016 ging die Spurensicherung in das seit diesem Tag als "Horror-Haus" bekannte Gebäude.

Auch den Ermittlern bot sich ein grausamer Anblick. Sie beschreiben das Gehöft als "massiv verwahrlost". In diesem Haus wird nie wieder jemand wohnen. Schon bald wird es dem Erdboden gleich gemacht. 

Die Ermittler kamen mit Beweismaterialien aus dem Haus heraus.
Die Ermittler kamen mit Beweismaterialien aus dem Haus heraus.
Die Polizei hatte viel zu tun.
Die Polizei hatte viel zu tun.
Gleich mehrere Polizeiautos standen am 4. Mai vor dem Horror-Haus.
Gleich mehrere Polizeiautos standen am 4. Mai vor dem Horror-Haus.
Am 3. Mai ging die Polizei mit Spürhunden ins Haus.
Am 3. Mai ging die Polizei mit Spürhunden ins Haus.
Nach der Durchsuchung wurde das Haus versiegelt.
Nach der Durchsuchung wurde das Haus versiegelt.
Das Horror-Haus steht im Saatweg in Höxter-Bosseborn.
Das Horror-Haus steht im Saatweg in Höxter-Bosseborn.

Fotos: DPA, Screenshot/Google Maps

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

NEU

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.679
Anzeige

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

NEU

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.208
Anzeige

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

NEU

Jürgen Milski disst Helena Fürst und die schießt zurück

NEU

Liebe statt Geld! Paar hat Sex in einer Bank

3.096

Mutter nicht im Haus: Zwillinge ertrinken in Waschmaschine

3.291

Anwältin kündigt Job, um als Prostituierte mehr Geld zu verdienen

2.936

So harsch reagierte die Polizei nach Heidelberger Todesfahrt

3.284

Acht Gegentore gegen Bayern! So lustig spotten Twitter-User über den HSV

2.409

SPD fällt erstmals seit Schulz-Nominierung in Umfrage zurück

1.474

RTL II sucht wieder die schönsten Molligen

772

Das ist die Schwester von Shirin David! Sie ist schlau, hübsch und lustig

2.735

Schmutzige Details! Das sagt die Ex von Jay Alvarrez über seinen Penis

8.692

Tausende Anwohner von geänderten BER-Flugrouten betroffen

2.306

Dieser GZSZ-Star kommt bald unter die Haube

5.320

Militär auf Philippinen greift Entführer deutscher Geisel an

6.983

Frau wird beim Überqueren der Straße vor Augen des Mannes überfahren

4.303

Auto rast in Karnevals-Umzug in Amerika: 28 Verletzte

2.562

Oma gibt Gas! Improvisierter Tatort mit Laien

937

Bombendrohung gegen türkisches Restaurant in Bielefeld!

3.334
Update

Krawalle und Demonstrationen gegen Front National

2.800

Zu betrunken für Fußball! Polizei nimmt Affe und Banane fest

3.172

Junge Polizistin soll bewaffneten Mann angeschossen haben

8.564
Update

Deckel drauf und helfen! Das kannst Du auch

6.919

So "stark" lästert Rocco über Xenia von Sachsen

5.377

So bringt Ihr Eure Liebste wirklich zum Orgasmus!

11.183

Mann rast in Heidelberg in Menschenmenge und flieht mit Messer

11.796

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

6.110

Mega-Stau nach Unfall! Sanitäter müssen zwei Kilometer laufen

9.731

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

2.273

Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

1.572

Mann sucht München! Zug zieht Notbremse

5.646

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

4.714

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

12.981

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

4.768

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

8.298

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

4.820

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

8.949