Polizist stellt Radarfalle falsch auf und sorgt für kurioses Blitzer-Foto

Münchberg - Schneller als die Polizei erlaubt. Oder etwa doch nicht? Das könnte das wohl kurioseste Blitzer-Foto des Jahres sein.

Ein wirklich kurioses Blitzer-Foto.
Ein wirklich kurioses Blitzer-Foto.  © DPA

Einen Regionalzug hat die Polizei im oberfränkischen Münchberg (Landkreis Hof) geblitzt - aus Versehen.

Der Zug rauschte mit 93 Stundenkilometern an der Stelle vorbei, wo Autofahrer maximal Tempo 50 fahren dürfen. Ein Beamter hatte das Messgerät dort aufgestellt und die parallel zur Straße verlaufende Bahnstrecke nicht bedacht, wie ein Sprecher am Freitag erklärte.

Das zwei Wochen alte Blitzer-Foto hat die Polizei nun in dem Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlicht.

Der Beamte hatte die Bahnstrecke beim Aufstellen des Messgeräts nicht bedacht. (Symbolbild)
Der Beamte hatte die Bahnstrecke beim Aufstellen des Messgeräts nicht bedacht. (Symbolbild)  © Bayerische Polizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0