Raser aufgepasst! Neue Blitzer in Gütersloh

In Gütersloh werden in 2017 drei weitere Blitzer aufgestellt (Symbolbild).
In Gütersloh werden in 2017 drei weitere Blitzer aufgestellt (Symbolbild).

Gütersloh - Derzeit hat eine Falschmeldung im Internet für mächtig Furore gesorgt. Demnach soll der geplante Blitzer in der Friedrich-Ebert-Straße in Gütersloh schon längst in betrieb genommen seien.

Dem Widersprach der Ordnungsamtsleiter Thomas Habig in der Neuen Westfälischen: "Wir sind derzeit noch dabei, entsprechende Techniken zu vergleichen." Bisher sei eine genaue Entscheidung noch nicht getroffen.

Erst im September diesen Jahres entschied sich die Stadt Gütersloh für weitere Starenkästen in der Innenstadt. Nun gilt es sich für ein passendes Finanzierungsmodell zu entscheiden.

Drei verschiedene Optionen stünden zur Option: Mieten, Kaufen, Beteiligung! Bei Letzterem würden Hersteller oder Zwischenunternehmen an den Bußgeldern beteiligt werden.

Laut Habig werde der stationäre Bliter erst im zweiten Quartal des kommenden Jahres fertiggestellt sein. Zudem beschloß der Rat im September zwei weitere Blitzer auf dem Nordring.

Die Stadt rechnet mit durchaus hohen Einnahmen. Allein der Blitzer am Tunnel der Friedrich-Ebert-Straße soll etwa 30.000 Euro einbringen.

Also Raser, aufgepasst! Die Fraktionen und die Stadt begründeten ihren Vorstoß mit den unzähligen Rasereien auf den Straßen des Kreises.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0