Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

TOP

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

TOP

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

TOP

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

NEU

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

NEU
7.607

120 Festnahmen! Tagebau-Demo eskaliert

Welzow - Der Protest von Braunkohlegegnern in der Lausitz hat zu gewaltsamen Zusammenstößen mit dem Wachpersonal des Energiekonzerns Vattenfall und der Polizei geführt. 120 Menschen wurden festgenommen.
Mit Gleisblockaden wollten die Aktivisten den Nachschub zum Kraftwerk stoppen.
Mit Gleisblockaden wollten die Aktivisten den Nachschub zum Kraftwerk stoppen.

Welzow - Der Protest von Braunkohlegegnern in der Lausitz hat zu gewaltsamen Zusammenstößen mit dem Wachpersonal des Energiekonzerns Vattenfall und der Polizei geführt.

Laut Polizei verschafften sich am Samstagnachmittag rund 300 Teilnehmer eines sogenannten Klimacamps und des Bündnisses "Ende Gelände" Zugang zum Kraftwerk Schwarze Pumpe bei Cottbus, indem sie Zäune niederrissen. Damit hätten sie schweren Landfriedensbruch begangen, erklärte die Polizei.

Es seien rund 120 Menschen vorläufig festgenommen worden, deren Identität festgestellt werde, sagte eine Sprecherin. Zwei Umweltaktivisten wurden den Angaben zufolge verletzt und kamen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Eine Sprecherin von "Ende Gelände" sprach hingegen von einer "Einzelgruppe", die auf das Kraftwerksgelände vorgedrungen sei und dementierte, dass Gewalt angewendet wurde.

120 Menschen wurden vorläufig festgenommen.
120 Menschen wurden vorläufig festgenommen.

Die Gruppe habe sich auch selbstständig wieder zurückgezogen. Vattenfall erstattete einer Mitteilung zufolge Strafanzeige und stellte Strafantrag.

"Es ist eine absolut neue Qualität, dass durch gewaltsamen Druck ein Kraftwerk gezwungen werden soll, seine Produktion einzustellen und damit direkt in das deutsche Stromversorgungssystem einzugreifen", sagte der Vorstandsvorsitzende von Vattenfall Europe Mining, Hartmuth Zeiß.

Mit Gleisblockaden hatten bereits zuvor Umweltaktivisten das große Braunkohlekraftwerk Schwarze Pumpe zeitweise vom Nachschub abgeschnitten.

Kohlezüge konnten am Samstagnachmittag das Werk nicht erreichen, wie der Betreiber Vattenfall und das Protestbündnis "Ende Gelände" übereinstimmend berichteten.

Teilweise kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Aktivisten.
Teilweise kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Aktivisten.

Um vorerst mit den Reserven auszukommen, wurde die Leistung des Kraftwerks vorsorglich heruntergefahren, wie ein Sprecher des Energiekonzerns sagte.

Die dort produzierte Wärme wird unter anderem für die Versorgung der nahen Städte Hoyerswerda und Spremberg genutzt. An der Gleisblockade beteiligten sich laut Polizei rund 200 Menschen.

Bereits am Freitag waren rund 1.600 Braunkohlegegner auf den nahegelegenen Tagebau Welzow geströmt. Sie besetzten Bagger, Gleise und Förderbänder. Vattenfall hatte den Betrieb auf dem Gelände schon am Donnerstag unterbrochen.

Bis zu 1.000 Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern hielten sich laut Polizei am Samstag auf dem Betriebsgelände auf; 500 Aktivisten hatten laut Vattenfall im Tagebau übernachtet. "Ende Gelände" kündigte an, dass die Braunkohlegegner eine weitere Nacht ausharren würden.

Vattenfall erstattete Strafanzeigen unter anderem wegen Hausfriedensbruchs und Nötigung und forderte die Polizei wiederholt zum Einschreiten auf. Diese teilte am Samstag mit, die Staatsanwaltschaft sehe in dem Eindringen der Demonstranten keinen Hausfriedensbruch, weil das riesige Gelände nur zum Teil umzäunt sei.

Die Aktivisten hätten sich im Tagebau nach erster Prüfung auch nicht der Nötigung schuldig gemacht, da der Betrieb seit Donnerstag ruhe.

Drei Menschen hatten sich am Freitag auf einem Betriebsgleis der Kohlebahn in Roggosen einbetoniert. Sie wurden am Samstag durch Spezialisten der Polizei von der Gleisanlage getrennt.

Fotos: imago, dpa

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

1.571

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

857

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

1.773

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

553

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

9.681

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

4.908

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

5.081

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

596

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.010

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

14.429

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.683

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.424

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

3.408

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

1.851

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

10.454

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

4.520

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

5.574

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.598

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

5.922

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

11.006

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.206

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

3.254

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.670

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

12.865

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

350

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

872

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.477

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

4.733

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

3.474

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.840

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

2.081

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

440

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

8.262

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

5.511

Gisela May ist gestorben

3.730

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.592

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.313

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

8.164

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

4.448

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.509

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

8.029

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

13.772

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

4.101