Dieser Mann zeigt: Zwickau gibt´s in ganz Europa

Der Zwickauer Damm in Berlin-Neukölln. Hier rauscht die längste U-Bahnlinie durch.
Der Zwickauer Damm in Berlin-Neukölln. Hier rauscht die längste U-Bahnlinie durch.

Von Doreen Grasselt

Zwickau - An seinem Blog kommt kein Zwickauer vorbei. Christian Adler (37) ist Journalist, Pressesprecher des Dresdner Flughafens und Herausgeber einer Online-Hommage an seine Heimatstadt: „Zwickautopia“. Hier zeigt der Autor, dass die Robert-Schumann-Stadt nicht nur in Sachsen, sondern in ganz Europa zu Hause ist.

BERLIN
Der Zwickauer Damm in Berlin-Neukölln liegt an der U 7. Die ist mit 40 Stationen und 32 Streckenkilometern die längste U-Bahn-Strecke der Hauptstadt.

„Manche Leute glauben, das Bild sei eine Fotomontage, aber es ist natürlich alles echt“, schmunzelt Christian Adler.

Für das perfekte Foto liegt der Autor manchmal lange auf der Lauer: „Um etwa die Zwickau-Tram in Dresden zu fotografieren, musste ich ebenso lange warten, bis eine Linie 3, 7 oder 11 kam.“

Der vierstündige Marsch zur Zwickauer Hütte in Südtirol wird mit sächsischen Souvenirs und tollem Ausblick belohnt.
Der vierstündige Marsch zur Zwickauer Hütte in Südtirol wird mit sächsischen Souvenirs und tollem Ausblick belohnt.

ITALIEN
Die Zwickauer Hütte in Südtirol liegt fast 3000 Meter über dem Meeresspiegel. „Das war ein harter und nicht ganz ungefährlicher Aufstieg“, erinnert sich Christian Adler.

„Es ging vier Stunden lang steil bergauf. Aber für den fantastischen Ausblick hat sich die Mühe gelohnt.“ Das Häuschen ist eine Schutzhütte für Wanderer, die 1899 vom Deutschen Alpenverein gebaut wurde.

Während der Sommermonate gibt‘s in der kleinen Ausflugsgaststätte auch niedliche Zwickau-Souvenirs.

Die Trabi-Bar in Kopenhagen ist für ihre Wodka-Cocktails bekannt.
Die Trabi-Bar in Kopenhagen ist für ihre Wodka-Cocktails bekannt.

DÄNEMARK
In Kopenhagen gibt‘s eine Trabi-Bar! Die gemütliche Kneipe liegt im Stadtteil No rrebro.

„Der Wirt will ein eher linksorientiertes Publikum anziehen, weil der Trabi für ihn ein alternatives Gesellschaftsmodell symbolisiere“, erklärt Christian Adler.

„Auf der Getränkekarte stehen etwa ein ’Trabi Vodka Menu‘, ’Trabi Bjesk‘, ein Schnaps, und ‚Trabis Krydder Vodkaer‘, ein Gewürz-Wodka.“

Außerdem haben die Besitzer einige DDR-Souvenirs wie einen Modell-Trabi und eine Lenin-Büste gesammelt.

Der Journalist Christian Adler (37) erkundet für seine Heimatstadt Zwickau ganz Europa und wanderte für „Zwickautopia“ sogar bis auf den höchsten Gipfel.
Der Journalist Christian Adler (37) erkundet für seine Heimatstadt Zwickau ganz Europa und wanderte für „Zwickautopia“ sogar bis auf den höchsten Gipfel.

Fotos: Christian Adler (4)