Blütenschwemme! Vorsicht vor falschen Fuffzigern

4,4 Millionen Euro Schaden durch Blüten.
4,4 Millionen Euro Schaden durch Blüten.

Sachsen - In Sachsen florierte der Blütenzauber 2015 wie seit Jahren nicht mehr. Besonders 50-Euro-Scheine sind bei Geldfälschern beliebt.

Insgesamt wurden 1528 Euro-Blüten im Nennwert von 80 030 Euro aus dem Verkehr gezogen, teilte das Landeskriminalamt (LKA) mit. Zum Vergleich: 2014 waren es nur 1487 gefälschte Banknoten. Damals waren jedoch mehr falsche 200-Euro-Scheine aufgetaucht, der scheinbare Wert war deshalb mit 88 840 Euro etwas höher. 2015 gab es eine auffällige Zunahme von falschen Fuffzigern: 662 50-Euro-Blüten wurden sichergestellt (Vorjahr: 552). Unter den Top 3 der Fälschungen folgten 20-Euro-Scheine (548 Stück) und 100-Euro-Noten (219 Stück).

Bundesweit stieg der von Geldfälschern verursachte Schaden 2015 deutlich an - von 3,3 auf 4,4 Millionen Euro. Die Polizei rät, Banknoten stets aufmerksam zu prüfen.

Die Euro-Noten sind mit einer Reihe von Sicherheitsmerkmalen ausgestattet: Erhabene Buchstaben, Wasserzeichen mit Durchsicht und Hologrammelemente.

Foto: Franziska Koark,dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0