Dieser Star-Florist lässt den SemperOpernball erblühen

Dresden - "Fleurop"-Stylist Björn Kroner (38) sagt es nicht durch die Blume: "Ich freue mich schon sehr auf den SemperOpernball! Es ist eine tolle Gelegenheit, sich kreativ auszutoben." Kroner hat das Konzept für die florale Gestaltung von Tischen, Logen, Sälen und Bühnen entworfen.

Der "Junge Wilde" bei Fleurop: Björn Kroner (38) hat sich die Blumen-Arrangements für den 14. SemperOpernball ausgedacht.
Der "Junge Wilde" bei Fleurop: Björn Kroner (38) hat sich die Blumen-Arrangements für den 14. SemperOpernball ausgedacht.  © Fleurop/Sonja Müller

Die Idee des Recklinghäusers: ein Blumenmeer in den Farben Weiß, Creme, Cognac und Gold, kombiniert mit Lichterketten.

Insgesamt werden 7.500 Stiele & Stängel verarbeitet, darunter: 900 Anthurien, 500 Orchideen, über 1.000 Rosen und 70 Amaryllis.

Jeder weibliche Gast bekommt eine ganz besondere Rose geschenkt: eine rote "Highness". Bis zu zehn Zentimeter groß kann der Kopf der niederländischen Zucht aufblühen.

Für Kroner ist der Opernball nicht das erste Großevent. Er entwarf u.a. den Blumenschmuck für drei Bundespressebälle, den Deutschen Filmpreis 2017, das Deutsche Haus bei den Olympischen Spielen in Rio.

Für den Blumenversand Fleurop dagegen ist es eine Premiere: Das über 100-jährige Unternehmen steigt neu als Ball-Partner ein. Kroners Ideen werden vom Dresdner Fleurop-Partner "Blumenhaus am Weißen Hirsch" umgesetzt.

Den Bundespresseball ließ Kroner 2018 u.a. mit diesem Strauß aufblühen.
Den Bundespresseball ließ Kroner 2018 u.a. mit diesem Strauß aufblühen.  © Fleurop/Yves Sucksdorff

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0