Blumen und Bäumchen auf Rasenplatz in Sandhauser Stadion gepflanzt

Sandhausen - In der Nacht zum Samstag pflanzten Unbekannte im Walter-Reinhard-Stadion in Sandhausen mehrere Blumen und Bäumchen. 

Bäumchen und Blumen wurden im Stadion gepflanzt. (Symbolbild)
Bäumchen und Blumen wurden im Stadion gepflanzt. (Symbolbild)  © Andrea Warnecke/dpa

Die Unbekannten gruben ungefähr 100 Löcher in die Rasenfläche, die bis zu 30 Zentimeter in den Boden reichten und pflanzten Frühlingsblumen, wie Primeln in die Erde, teilt die Polizei mit.

In der Mitte wurde sogar eine 50 Zentimeter hohe Thujapflanze gepflanzt. 

Ob die Hobbygärtner das Oberliga-Spiel zwischen der zweiten Mannschaft des SV Sandhausen und den Stuttgarter Kickers am Samstagnachmittag verhindern wollten, kann die Polizei nicht ausschließen. 

Der Greenkeeper konnte den Platz vor dem Spiel wieder herrichten und das Spiel konnte planmäßig stattfinden.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter 06224/2481 zu melden. 

Titelfoto: Andrea Warnecke/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0