Blutiger Streit: Gangs gehen aufeinander los

Zwei Gangs gingen am Samstagabend aufeinander los. (Symbolbild)
Zwei Gangs gingen am Samstagabend aufeinander los. (Symbolbild)  © 123RF

Bielefeld/Porta Westfalica/Minden - Am Samstagabend wurde die Polizei in Minden zu einer Auseinandersetzung von zwei Personengruppen in Porta Westfalica gerufen. Der Streit endete blutig!

Beide Gangs trafen gegen 21.17 Uhr vor einer Shisha Bar aufeinander. Während der heftigen Auseinandersetzung soll ein 18-Jähriger plötzlich ein Messer gezogen haben.

Damit stach er auf drei junge Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren der gegnerischen Gruppe ein. Die drei erlitten heftige Stichverletzungen. Sie kamen ins Krankenhaus.

Bei zwei der Schwerverletzten bestand sogar akute Lebensgefahr. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Am Sonntagmittag wurde er der Haftrichterin in Bielefeld vorgeführt. Sie erließ einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlages in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Bisher ist nicht klar, warum beide Gangs aufeinander losgegangen sind. Eine elfköpfige Mordkommission der Polizei Bielefeld und Minden, die "MK Dampf", hat die Ermittlungen unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Markus Mertens aufgenommen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0