Blutnacht von Hanau: Freunde und Verwandte nehmen Abschied von Opfer

Hanau/Offenbach am Main - Zahlreiche Menschen haben auf dem Neuen Friedhof in Offenbach Abschied von einem Opfer des mutmaßlich rassistischen Anschlags in Hanau genommen.

Verwandte und Freunde nahmen Abschied von Mercedes G., die bei dem Anschlag in Hanau getötet wurde.
Verwandte und Freunde nahmen Abschied von Mercedes G., die bei dem Anschlag in Hanau getötet wurde.  © Boris Roessler/dpa

Die Trauerhalle war bis auf den letzten Platz gefüllt, während sich Freunde und Angehörige am geöffneten Sarg von der getöteten Mercedes G. verabschiedeten.

Auch Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) war zu der ersten Bestattung nach dem Gewaltverbrechen gekommen.

Am Nachmittag sollte noch ein junger Mann in Hanau beigesetzt werden.

In der Nacht zum Donnerstag hatte ein 43-jähriger Deutscher in Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen.

Der Sportschütze Tobias R. soll auch seine 72 Jahre alte Mutter und dann sich selbst getötet haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der mutmaßliche Täter eine rassistische Gesinnung und war psychisch krank.

Großes Entsetzen nach der "Blutnacht von Hanau"

Der Präsident des Bundeskriminalamts, Holger Münch, hatte am Freitag auf Grundlage erster Einschätzungen hinsichtlich des mutmaßlichen Täters von einer offensichtlich "schweren psychotischen Krankheit" gesprochen (TAG24 berichtete).

Die sogenannte "Blutnacht von Hanau" hatte bundesweit für großes Entsetzen gesorgt.

Trauergebet für Anschlagsopfer in Hanau

Update 14.50 Uhr: Bei einem öffentlichen Gebet auf dem Hanauer Marktplatz haben am Montag zahlreiche Menschen der bei dem Anschlag getöteten Opfer gedacht. Drei Särge, die in türkische Fahnen gehüllt waren, standen vor einer Bühne, auf der muslimische Geistliche Trauergebete sprachen.

Die Särge waren auf einer mit einem grünen Tuch bedeckten Tischreihe aufgebahrt. Viele hundert Menschen hatten sich auf dem zentralen Platz versammelt. Nach dem Abschluss der Gebete in türkischer Sprache wurden die Särge in bereitstehende Leichenwagen getragen.

Am Nachmittag sollte in Hanau als ein 23-jähriges Opfer des Anschlags der vergangenen Woche bestattet werden. Zuvor war bereits am Mittag eine Getötete in Offenbach beigesetzt worden.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Terror:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0